Unsichtbares Licht

 

Die installierte LED-Technologie zeigt dabei ihre Stärken auf kleinstem Raum: Die miniaturisierten Lichtköpfe sind so weit wie möglich in die Module integriert. Der zum Ausrichten der Spots und zum Wechseln der Optiken dienende Frontring ragt nur 4mm aus dem Modul heraus. So bleiben die Lichtquellen für den Betrachter nahezu unsichtbar. Das Licht entfaltet seine ganze Wirkungskraft auf die ausgelegte Ware. Die gezielten Lichtakzente betonen selbst kleine Produktdetails und heben diese elegant hervor.

Die LED-Spots und Profile sind aus silber eloxiertem Aluminium gefertigt und hochwertig verarbeitet. Mit ihren stark reduzierten Abmessungen zählen die kardanischen Lichtköpfe aktuell zu den kleinsten auf dem Markt verfügbaren.

Die 1,2 W starken LED-Chips lassen sich aufgrund der erheblich reduzierten Wärmestrahlung nahe am Produkt oder Exponat platzieren: So können bei deutlich geringerer Anschlussleistung herkömmliche Niedervolt-Halogenstrahler ohne Qualitätsverluste ersetzt werden. Mit der intelligenten Bündelung des LED-Lichts werden alle Anforderungen für den Museums- und Ladenbau optimal erfüllt. Ausstrahlungswinkel von Spot (16°) bis Very Wideflood (68°) sorgen dafür, dass einzelne Objekte durch gezielte Lichtakzente in den Fokus rücken, während die übrigen Regalbereiche homogen und gleichmäßig ausgeleuchtet werden.

Um für jedes Objekt die bestmögliche Authentizität und Akzentuierung zu schaffen, können die Microtools LED-Module in zwei Farbtemperaturen, warm- und neutralweiß, bestellt werden. Die sehr hohe Farbwiedergabe von wahlweise Ra > 80 oder Ra > 90 unterstreicht den Qualitätsanspruch des LED-Systems. Zumtobel verwendet dabei ausschließlich sorgfältig selektierte LED-Chips mit dem feinsten auf dem Markt verfügbaren Binning. Dies garantiert, dass im direkten Vergleich der Lichtköpfe keine Farbtemperaturunterschiede wahrnehmbar sind. Ein weiterer Vorteil der modernen LED-Technologie sind die langen Wartungsintervalle: Sie empfehlen Microtools vor allem dort, wo ein ungestörter Geschäftsbetrieb essentiell ist.

Die Installation ist leicht in drei Schritten gemacht: Zunächst wird das Montageprofil im oder am Regal befestigt. Anschließend werden die LED-Module einfach auf das Profil geklipst und zusammengeschoben. Das Steuern und Regeln von Helligkeiten kann modulunabhängig erfolgen. Die volle DALI-Kompatibilität und die Einbindung in die Lichtmanagementsysteme Dimlite, Emotion und Litenet versprechen ein Höchstmaß an Flexibilität: Die Möglichkeit, Decken-, Wand- oder Schaufensterbeleuchtung mit der Regalbeleuchtung zu vernetzen, eröffnet den Zugang zu einer Vielzahl an attraktiven Lichtstimmungen. Sogar die Intensität des Tageslichts kann somit berücksichtigt werden.

Zumtobel vergibt auf das gesamte Produktprogramm eine Garantie von fünf Jahren.

www.zumtobel.com

 

ähnliche Beiträge