Renexpo Austria mit neuem Konzept: Wasserkraft und Photovoltaik im Fokus

 

Mit rund 70 Prozent Anteil an der Stromproduktion aus den Erneuerbaren Energien ist Wasserkraft eine der wichtigsten regenerativen Energiequellen in der Europäischen Union. Vor allem für Österreich hat die Wasserkraft eine extrem hohe Bedeutung. Folgerichtig entwickelt sich die Renexpo Hydro zu einer wichtigen Wasserkraftplattform für Österreich, Deutschland und die Schweiz. 45 Aussteller werden in diesem Bereich in Salzburg erwartet. In Zusammenarbeit mit Prof. Bernhard Pelikan vom Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und Konstruktiven Wasserbau der Universität für Bodenkultur in Wien, findet im Rahmen der Messe am 29. November 2013 die 5. Internationale Kleinwasserkraftkonferenz statt, welche eine wichtige Veranstaltung im Bereich der internationalen Kleinwasserkraft darstellt. Betreiber und Planer erwartet dabei ein vielseitiges Fachprogramm.

 

Die Renexpo PV bietet Unternehmen aus der Photovoltaikbranche nach dem Erfolg der letzten beiden Jahre wieder eine eigene hochwertige Plattform in Österreich. Die Photovoltaik ist für Österreich ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und ein fester Bestandteil der Energiewende. Die Fachmesse mit erwarteten 75 Ausstellern wird mit Kongressen zu den Themen Speichersysteme, Wechselrichter und Handwerk sowie dem offenen Ausstellerforum »PV für Bürger« ergänzt. Auch für Energieberater ist die Renexpo Austria weiterhin ein Branchentreff. Aktuelle Informationen zu baurechtlichen Gesetzgebungen bietet die Tagung »EU-Energieausweis« am 28. November 2013, die die Energieberatung Salzburg im Rahmen der Renexpo Austria veranstaltet.

{gallery}stories/News2013/042013/galerie{/gallery}

 

 

 

 

 

 

 

 

www.renexpo-austria.at

 

ähnliche Beiträge