Rebirth of a design classic

XAL präsentiert im Rahmen der Power-Days LED-Leuchten wie Task, Streamcut, Doc, Sasso, Karo sowie ein weiteres Highlight: Vela+. Den Klassiker und Bestseller – jetzt noch effizienter, schlanker und überzeugender. Die gesamte Bauhöhe der Leuchte wurde auf 76 mm reduziert. Die zeitlose Form wirkt noch eleganter und integriert sich perfekt in jede Art von Architektur. Die opale Abdeckung, die als einrastbare Spritzgusswanne ausgeführt ist, gewährleistet eine homogene Ausleuchtung in Innen- und Außenbereichen. Als Lichtquelle fungiert eine hocheffiziente LED-Platine, die bei niedriger Bestromung eine konstant hohe Lichtausbeute bietet (L80). Vela+ ist enorm robust und weist ein IP 54 Rating auf – eine Absicherung gegen Temperaturschwankungen, Staubbelastung und Feuchtigkeit. Folglich eignet sich die Leuchte für den Einsatz in Außen- und Nassbereichen, da das technische Innenleben komplett vom Gehäuse umfasst wird. Wegbereiche, Garagen, Wellness-Räume oder Schwimmbäder sind prädestinierte Einsatzorte für die neue Vela+. Formal sind der Gestaltungsfreiheit keine Grenzen gesetzt, denn den Leuchtenkörper aus Aluminiumdruckguss in pulverbeschichtetem Weiß gibt es in unterschiedlichen Größen und als Wand-, Decken- oder Pendelversion.

Bei der Neuentwicklung der Vela+ standen höchste Energieeffizienz und eine lange Lebensdauer im Fokus. LEDs der neuesten Generation ermöglichen einen Output von 118 lm/W bei 50.000 Betriebsstunden. Damit ergibt sich eine mehr als doppelte so lange Lebensdauer im Vergleich zur Leuchtstoffröhre. Durch die CLO-Technologie (Constant Lumen Output) werden die LEDs geschont, die Ausfallrate verringert und die Lebensdauer verlängert. Man spart Energie und Kosten und erhält trotzdem optimale Leuchtkraft ohne Qualitätseinbußen, denn der Lumenoutput bleibt konstant. Das macht vor allem im Projektgeschäft Sinn. Zudem ist die neue Montageplatte der Vela+ mit einem Schnappverschluss ausgestattet, was den Installations- und Montageaufwand signifikant verringert. Auf der Baustelle muss die Leuchte nicht mehr geöffnet werden und die LED-Platine bleibt geschützt im Inneren des Gehäuses. Vela+ ist so gut wie wartungsfrei. Sollte das Leuchtmittel dennoch zu wechseln sein, wird das Cover aufgrund des neuen Klick-Mechanismus einfach abgezogen und ein Austausch vorgenommen. Alles kostengünstig und »easy going«.

Optional erhältlich, bietet Vela+ einige Features, welche die Wirtschaftlichkeit der Leuchte noch verstärken. Das Radar Control Sytstem (RCS) eignet sich perfekt für Gebäudebereiche, die über den Tag verteilt unterschiedlich stark frequentiert werden, wie beispielsweise Korridore. Sensoren reagieren auf kleinste Bewegungen sowie Tageslicht und steuern den Lumenoutput über die »Korridorfunktion«. Sie ist enorm wirtschaftlich und gewährleistet jederzeit ein Mindestmaß an Licht und volle Lichtstärke, wenn sie tatsächlich benötigt wird. Durch ein Funkmodul ist eine Gruppenschaltung von mehreren Modellen möglich – ein »Master-Modul« kommuniziert Bewegungen an »Slaves« weiter.

XAL setzt gezielt auf modernste LED-Technologie und damit auf den Balanceakt zwischen Lichtqualität und Energieeffizienz. Der Erfolg spricht für sich und schlägt sich jedes Jahr mit einer Reihe an Auszeichnungen nieder. 2015 kann die XAL-Gruppe bereits fünf iF Awards ihr Eigen nennen, die Produkte Task Suspended, Trapezm, Streamcut Bollard sowie die Leuchten Ello und Bebow der Konzerntochter Wever & Ducrè wurden erst kürzlich mit dem begehrten Designpreis ausgezeichnet.

XAL ist auf den Power-Days in Halle: 10 auf Stand: 0415 zu finden.

ähnliche Beiträge