Hinter Glas

 

Mit den Verteiler Schränken der Serie SR2 schützt man Bedienungs- und Anzeigeelemente vor Beschädigung und Verschmutzung durch eine Glastür. Zugleich behält man Messwerte sowie Melde- und Kontrolleinrichtungen stets im Blick.

Der SR2 eignet sich bestens für eine gemischte Konfiguration an Produkten. Ausschwenkbare Blenden bieten für Reiheneinbaugeräte eine optimale Lösung für den Berührungsschutz. Mit Adaptern lassen sich Leistungsschalter der Größe T1-T3 einfach über Schnappmontage in die Module der Reiheneinbaugeräte integrieren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Wandschränke zu stapeln oder die Standardschränke mit EMV-Gehäusen zu kombinieren. In Verbindung mit einem Sockel ist der Wandschrank auch als Standverteiler einsetzbar. Kabel können von oben oder unten in den Schrank eingeführt werden und zwei große Flanschplatten bieten eine große Fläche für Anbauverschraubungen.

Somit bietet der SR2-Verteiler als Wand-, Stand- oder Einzelschrank laut ABB immer die richtige Lösung und ist dadurch im Maschinenbau, im Handwerk und Gewerbe, aber auch in der Industrie sowie in Gebäuden hervorragend einsetzbar.

Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sind durch die Schutzart IP65 gewährleistet, die auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen verlässlichen Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern bietet. Die Schrank-Version mit Blindtüre verfügt zudem über eine Schlagfestigkeit von IK10. Die Schrank-Version mit Glastür wartet mit einer Schlagfestigkeit von IK09 auf. Der SR2 entspricht den nationalen und internationalen Normen EN 61439-1 und EN 61439-2 sowie Typ 12 UL Standard.

www.abb.at

 

ähnliche Beiträge