Das Busch-SmartTouch ist so einfach zu betätigen wie ein Smartphone oder Tablet. (Bild: Busch-Jaeger)

Das Busch-SmartTouch von Busch-Jaeger:

Ein Panel zur Steuerung von KNX-Anlage und Türkommunikation

Das neue Busch-SmartTouch von Busch-Jaeger ist so einfach zu bedienen wie ein Smartphone und erfüllt alle Ansprüche für eine perfekte Hausautomation.

Wenn an der Außenstation des Türkommunikations-Systems Busch-Welcome geklingelt wird, nimmt das Busch-SmartTouch im Haus als Innenstation den Türruf entgegen. (Bild: Busch-Jaeger)

Intuitiv und modern – so sollte eine Gebäudesteuerung funktionieren. Im Idealfall gleicht das dafür festinstallierte Panel von der Handhabung einem mobilen Endgerät. Um dann mit einer Wischgeste beziehungsweise einem Fingertipp das komplette Haus, die Wohnung, das Büro oder die Geschäftsräume steuern zu können. Darum erweitert Busch-Jaeger sein Produktportfolio mit dem neuen Busch-SmartTouch KNX. Es ist der Nachfolger des erfolgreichen Controlpanels.

Das neue Panel mit einer Diagonale von 17,78 cm (7“) im 16:9 Format ist eine zentrale Bedienstelle für den Busch-Installationsbus KNX, die auch gleichzeitig als Video-Innenstation für das Türkommunikations-System Busch-Welcome genutzt werden kann. Das Busch-SmartTouch eignet sich hervorragend für Neubauten und Renovierungsobjekte. Es ist sowohl in Einfamilienhäuser als auch in Hotels oder Konferenzräume in repräsentativen Zweckbauten geeignet.

Das besondere am Busch-SmartTouch: Es hat nur eine sehr geringe Aufbauhöhe von 13 mm. Das Panel ist in zwei Farbvarianten erhältlich – in schwarzem oder weißem Echtglas. Damit lässt es sich perfekt mit den Schalterprogrammen carat und Busch-axcent kombinieren. Den optischen Schliff verleiht dem Panel die untere Designleiste aus gebürstetem Edelstahl. Das Busch-SmartTouch kann in Kombination mit dem Montage-Frame auf die alte Busch-Jaeger Controlpanel Dose, normale Unterputzdosen oder auch den neuen Busch-Welcome Tischständer montiert werden.

Intuitive Bedienung für mehr Annehmlichkeiten
Das Busch-SmartTouch passt sich mit der hochwertigen kapazitiven Oberfläche dem mobilen Trend an und ist so einfach zu betätigen wie ein Smartphone oder Tablet. Über das intuitiv bedienbare Display lassen sich im kompletten Gebäude das Licht schalten und dimmen, die Jalousien steuern und die Heizung regeln. Dafür sorgt ein integrierter Raumtemperaturregler. Aus all diesen Funktionen können auch komplette Szenen erstellt werden. Insgesamt 480 KNX-Bedienelemente werden auf maximal 30 Seiten dargestellt. Der Nutzer kann seine Favoritenseite selbst definieren und Zeitprogramme einstellen. Auch Logikfunktionen und Anwesenheitssimulationen lassen sich einfach festlegen. Das alles macht dem Nutzer das Leben angenehmer, sicherer und spart Energie.

www.abb.at/knx

Das neue Busch-SmartTouch ist eine Kombination aus zentraler Bedienstelle für eine KNX-Anlage und die Nutzung als Innenstation für die Türsprechanlage. Es überzeugt durch seine geringe Aufbauhöhe. (Bild: Busch-Jaeger)

 

ähnliche Beiträge