Im März 2018 feierte die Talent Company am Schulzentrum Hessen-Homburg in Hanau feier-lich Eröffnung. (Bilder: Strahlemann-Stiftung)

Kopp unterstützt die Strahlemann Talent Company:

Zusammenarbeit zwischen Schulen und Wirtschaft

Eine praxisnahe, nachhaltige Berufsorientierung – das ist das Ziel der von der Strahlemann-Stiftung ins Leben gerufenen Talent Company. Die Heinrich Kopp GmbH unterstützt die bundesweiten Informations- und Begegnungsräume für Schulen auch dieses Jahr als Hauptsponsor. Am 13. März wurde die Talent Company am Schulzentrum Hessen-Homburg in Hanau eröffnet.

69.000 junge Menschen waren im September 2017, dem eigentlichen Ausbildungsbeginn, laut einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit, auf der Suche nach einer Lehrstelle. Andererseits fehlt vielen Fachbetrieben der Nachwuchs. Für 2020 sagt das Institut der deutschen Wirtschaft einen Fachkräftemangel von rund 1,3 Millionen voraus. Die Talent Company soll Schule und Wirtschaft daher näher zusammen bringen. Dafür wird Schülern, Lehrern und Unternehmen in den teilnehmenden Schulen ein Raum zur Verfügung gestellt, der berufliche Perspektiven aufzeigen soll. Zur Ausstattung des Raumes gehören ein Seminar- und Workshopbereich mit moderner Präsentationstechnik, PCs mit Internetanschluss und eine »Job Wall«, die über die kooperierenden Ausbildungsbetriebe informiert. Ein Lounge-Bereich sorgt außerdem für die Möglichkeit eines lockeren Austauschs zwischen Schülern und Arbeitgebern.

Die »Job Wall« bietet Schülern einen schnellen und guten Überblick über die kooperierenden Ausbildungsbetriebe.

Vorbereitung auf die Berufswelt

Die Heinrich Kopp GmbH ist nicht nur einer der kooperierenden Ausbildungsbetriebe, sondern unterstützt die Talent Companies auch als Sponsor. Nach der guten Resonanz der letzten Jahre knüpft Kopp in Form einer Spende daran an, um auch dem Hanauer Schulzentrum Hessen-Homburg das Potenzial der Company zu ermöglichen. Letztes Jahr unterzeichnete der Anbieter von Elektroinstallationsmaterial aus Kahl am Main den Sponsoring-Vertrag zur Eröffnung des 21. Informations- und Begegnungsraumes. Durch das Engagement der Sponsoren soll die Anzahl der bundesweit entstehenden Räume noch dieses Jahr auf insgesamt 35 steigen. Stephan Dörrschuck, CEO von Kopp, sagt: „Die Talent Company bildet einen Rahmen für die Berufsorientierung direkt in der Schule. Die Schüler werden so besser und intensiver auf die Berufswelt vorbereitet.”

Vor allem Jugendliche mit schlechten Startbedingungen haben oft Schwierigkeiten einen passenden Ausbildungsplatz zu finden. Doch häufig haben sie Talente, die viele Fachbetriebe suchen. Während bei Bewerbungsunterlagen eher auf die Noten geachtet wird, steht im direkten, persönlichen Kontakt der Mensch mehr im Mittelpunkt.

Informative Workshops und ausführliche Beratung

Zusätzlich verschafft die Talent Company den Schülern einen Überblick bei der großen Auswahl an Ausbildungsberufen. Neben verschiedenen Unternehmern gestalten auch engagierte Lehrer das Programm mit. Abwechslungsreiche Workshops, Erfahrungsberichte von Azubis sowie verschiedene Vorträge und Assessment-Trainings gewähren informative Einblicke in die Berufswelt. Die individuelle Beratung eröffnet den Schülern neue, frühzeitige Perspektiven. Auf diese Weise werden Schwerpunkte berücksichtigt, Talente gefördert sowie Schüler und Ausbildungsbetriebe zusammen gebracht.

 

Weitere Informationen:

www.kopp.eu

www.strahlemann.org

ähnliche Beiträge