Zukunftsmarkt e-Mobility: Bodo Möller Chemie verstärkt Aktivitäten

Frank Haug, Geschäftsführer der Bodo Möller Chemie Gruppe, ist überzeugt: „Elektromobilität fristet längst kein Nischendasein mehr, sondern wird die Automotive Branche in den kommenden Jahren maßgeblich prägen. Wir freuen uns daher, die Innovationskraft des schnell wachsenden Marktes mit unserem Produktportfolio gezielt zu unterstützen.” Bodo Möller Chemie setzt seinen Schwerpunkt dabei vor allem auf Elektromotoren, Elektronik für Antriebssteuerung und Lademanagement, Sensorik sowie auf die besonders anspruchsvollen Bereiche Bordnetze und Batterietechnik. Zum Produktportfolio für die e-Mobility Branche gehören unter anderem spezielle Vergussmassen namhafter Hersteller für Statoren und Leistungselektronik auf der Basis von Epoxidharz, Polyurethan und Silikon.
Die modernen Verguss-, Verkapselungs- und Umhüllungslösungen von Bodo Möller Chemie schützen die Elektroautokomponenten vor Umwelteinflüssen und Vibrationen, sorgen für ein effektives Verlustwärme-Management von Elektromotor und Leistungselektronik und erzielen beste Isolationseigenschaften stromführender Baugruppen – Aspekte für mehr Sicherheit und eine deutliche Verlängerung der Lebensdauer der Fahrzeuge. Mit umfangreicher Erfahrung und technischer Expertise begleitet Bodo Möller Chemie Automobilhersteller und Zulieferer dabei über den gesamten Produktzyklus – von der Entwicklung der elektrisch betriebenen Fahrzeuge über die Produktion bis hin zur Serienfertigung

ähnliche Beiträge