Zukünftig auch große Objekte mit Steckdosen ausstattbar

Seit September 2017 bietet Kopp die abschließbaren Schutzkontakt-Steckdosen aus dem Profi-Sortiment Blue Electric mit zehn zusätzlichen Schließungen an. Durch die Ausweitung des Programms können zukünftig auch große Objekte mit den hochwertigen Steckdosen ausgestattet werden.

Alle Teile der Blue-Electric Serie lassen sich untereinander kombinieren.Mit den zehn zusätzlichen Schließungen sind die Schutzkontakt-Steckdosen des Blue-Electric-Sortiments mit insgesamt 21 unterschiedlichen Schließungen erhältlich. Jede Steckdose wird mit einem robusten Klappdeckel aus thermoplastischem Kunststoff, einem Beschriftungsfeld und zwei Schlüsseln geliefert. Damit lassen sich auch in großen Objekten, wie beispielsweise in Waschkellern von Mehrfamilienhäusern, individuelle und sichere Zugangsregelungen zur Stromentnahme realisieren. Selbst wenn Schlüssel verloren gehen sollten, können weitere Exemplare dank der separaten Artikelnummern ganz einfach nachbestellt werden.

Das Blue-Electric-Programm zeichnet sich laut dem Hersteller durch seine hohe Verarbeitungsqualität und Langlebigkeit aus. Vor allem im Hinblick auf die Personen- und Produktsicherheit in Feuchträumen sowie im industriellen Bereich sind zahlreiche praktische Details entscheidend: Alle Produkte sind nach Schutzklasse IP 44 zertifiziert und gegen Spritzwasser aus allen Richtungen, Berührungen mit Werkzeugen sowie das Eindringen von festen Fremdkörpern mit einem Durchmesser bis zu 1 mm geschützt. Die Gefahr vor elektrischen Kurzschlüssen wird somit verringert. Die thermoplastischen Kunststoffe sorgen für die notwendige Robustheit der Produkte. Zudem sind die verwendeten Materialien gegen vielerlei chemische Einflüsse resistent und frei von Halogen und PVC. Selbst bei starken Temperaturschwankungen ist eine fehlerfreie Funktionalität gewährleistet.

Ein weiterer Vorteil: Alle Teile der Serie sind individuell kombinierbar und lassen sich unkompliziert waagerecht oder senkrecht montieren. Die Ausrichtung von Einzelprodukten erfolgt durch diagonal angeordnete Anschraub-Langlöcher. Die Gehäuse wurden extra groß konzipiert, sodass die Verdrahtung von bis zu acht Leitungen in alle Richtungen möglich ist. Die Verbindungsklemmen entsprechen den DIN-Normen VDE 0620/VDE 0623 und sind mit Leitungsquerschnitten bis 2,5 mm² nutzbar.

ähnliche Beiträge