Die Wallbox eMH1. (Bild: ABL)

Wallbox eMH1 von ABL:

Zuhause laden mit ADAC Testsieger

Die eigene Wallbox in der Garage ermöglicht schnelles und komfortables Laden. Am Abend einfach das Elektrofahrzeug anschließen und am nächsten Morgen aufgeladen in den neuen Tag starten. Mit der Wallbox eMH1 von ABL (Vertrieb in Österreich durch Burisch) kann das private Elektrofahrzeug oder Firmenfahrzeug nicht nur sicher und bequem, sondern auch deutlich schneller als an einer SCHUKO-Steckdose geladen werden.

Beim ADAC-Test 2018 wurde die Wallbox eMH1 von ABL Testsieger mit der Bestnote 1,0. Insgesamt wurden 12 Wallboxen internationaler Hersteller mit Ladeleistungen von 3,7 kW bis 22 kW getestet. In allen drei Kriterien – Sicherheit, Zuverlässigkeit beim Ladevorgang und Einfachheit bei der Handhabung – erhielt die Wallbox eMH1 von ABL Bestwerte. Positiv wurde ebenfalls hervorgehoben, dass kein zusätzlicher Fehlerstromschutz benötigt wird. Die Wallbox ist anschlussfertig vorinstalliert, folglich fallen keine versteckten Extrakosten an. Alle vom ADAC getesteten Elektrofahrzeuge konnten an der eMH1 problemlos geladen werden.

Darüber hinaus überzeugt die Wallbox eMH1 mit folgenden Features:

  1. Phasenstrommessung 
    Die neu integrierte Phasenstrommessung erkennt Asymmetrien zwischen einzelnen Stromphasen bei allen 3-phasig angeschlossenen Wallboxen.
  2. Verschweißungserkennung (Welding detection)
    Die Verschweißungserkennung ist hardwaretechnisch umgesetzt. Der Fehlerstromschutzschalter (RCCB) wird bei einer auftretenden Verschweißung des Schützes fernausgelöst.
  3. Temperaturerkennung
    Eine integrierte Temperaturüberwachung schützt die eMH1 vor Überhitzung. Sie drosselt die Ladeleistung der Wallbox beziehungsweise schaltet die Wallbox komplett aus, wenn die Temperatur den Grenzwert überschreitet. Sinkt die Temperatur wieder, schaltet die eMH1 automatisch wieder auf volle Ladeleistung.
  4. Benutzerfreundliche Schnittstellen
    Durch den Einsatz der neuen Schnittstelle Daisychain ist das Verbinden der BUS-Leitung sowie des 12 V Anschlusses deutlich vereinfacht. Firmware Updates können leicht durchgeführt werden. Beachtung finden sollte auf das neue, intelligente Lastmanagementmodul für Ihr Zuhause: die homeCLU.
  5. Einfache Installation
    Durch mehr Platz im Inneren der eMH1 ist eine einfachere und schnellere Installation durch die Elektrofachkraft möglich. Ein anschauliches Installationsvideo ist unter www.abl.de zu finden.

Weitere Informationen unter www.burisch-wien.com

Quelle: Burisch Elektro Systemtechnik GmbH

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen