Zirkusflair liegt in der Luft

Inmitten des MuseumsQuartiers befindet sich das Designhotel 25hours. Einen außergewöhnlichen Abschluss erwartet die Touristen im obersten Stockwerk, dem sogenannten Dachboden: eine Bar mit Zirkusflair und eine Terrasse mit atemberaubender Aussicht auf die Ringbauten und die angrenzenden Palais.In Fußnähe vom MuseumsQuartier befindet sich das Designhotel 25hours Hotel: BWM-Architekten mit Sitz in Wien realisierten als Generalplaner in zwei Bauphasen das 70er Jahre Gebäude. Der klassische Stahlbetonskelettbau mit liegender Fassaden-Strukturierung und gleichmäßiger Fensterteilung bestand ursprünglich aus sechs Geschossen. In der ersten Bauphase wurden dem geradlinigen Baukörper drei neue Geschosse aus Glas aufgesetzt. Ihre Fassade orientiert sich an der klaren Gliederung der Bestandsfassade. In der zweiten Ausbaustufe wurden im Untergeschoss ein Innenhof und ein Freibereich geschaffen, um die Seminar- und Wellnessbereiche entsprechend belichten und belüften zu können.

Auf sieben Etagen verfügt das 25hours Hotel über 183 Zimmer und 34 Suiten. Das Designkonzept des gesamten Hotels greift das Motto »Zirkuswelt« auf – ein spannender Mix aus Materialien, Formen, Farben und Accessoires. Bei der Ausstattung fiel die Entscheidung bewusst auf die Schalterserie Gira E2, deren reduziertes Design und minimale Linienführung hervorragend zu dieser bunten Einrichtung passt. Wer nach einem langen Tag in Wien vor dem Abendessen erst relaxen möchte, geht ins Mermaid’s Cave zum Schwitzen und Abkühlen. Oder aber gleich in die 250 m2 große Entspannungszone. Hier können es sich die Reisenden auf Schaukelstühlen bequem machen. Eine clevere Idee: es wurden einfach Sessel abgehängt.

Auf abgehängten Sesseln können es sich die Reisenden bequem machen.Im hoteleigenen Restaurant 1500 Foodmakers mit knapp 130 Sitzplätzen werden die Gäste mit italienischen Köstlichkeiten verwöhnt.Im hoteleigenen Restaurant 1500 Foodmakers mit knapp 130 Sitzplätzen werden die Gäste mit italienischen Köstlichkeiten verwöhnt. Etwas Außergewöhnliches erwartet die Touristen im obersten Stockwerk, dem sogenannten Dachboden: eine Bar mit Zirkusflair und eine Terrasse mit atemberaubender Aussicht auf die Ringbauten und die angrenzenden Palais. Im Inneren der Bar erleben die Reisenden eine entspannte und hippe Atmosphäre. Witzige Elemente aus der Zirkusmanege sorgen für unvergessliche Abende: Metallgitter werden als Raumteiler eingesetzt und erinnern somit an Raubtierkäfige, ein Fahrrad hängt von der Decke herab. Große Sofas und lange Tische fördern die Kommunikation unter den Gästen.

25hours ist eine junge Hotelidee, die nach Vorbild der traditionellen Hotellerie zeitgemäße Antworten auf die Anforderungen einer urbanen, kosmopolitischen Stilgruppe gibt.

ähnliche Beiträge