Zeitsparende Installationstechnik

 

Der Träger kann ganz einfach an die vorgegebene Stärke angepasst werden, indem er durch eine integrierte Maßangabe auf die Isolierungsstärke gekürzt wird. Durch die Isolierung im Innenbereich des Geräteträgers entsteht keine Kältebrücke. Somit wird auch die Bildung von Schimmel verhindert. Das selbstlöschende und halogenfreie Material PP (Polypropylen) ist von -25 bis +60 Grad temperaturbeständig. Der Plattenträger mit Montageplatte dient dazu, Außenbeleuchtungen, Bewegungsmelder und andere Geräte in wärmegedämmten Fassaden zu installieren. Die Installationsdose dient zum Einbau für Schalter, Steckdosen und anderen Einbaugeräten in gedämmten Fassaden. Der Dosenkörper kann stufenlos auf eine Länge zwischen 50 und 200 Milliometer abgesägt werden. Durch einen Isolierungsbaustein wird das Anarbeiten auf die Isolierung vereinfacht. Danach wird das Kabel von hinten durch die vorgegebene Lochung gezogen und der Geräteaufsatz mit Hilfe von Schrauben und Dübeln an der Wand befestigt. Die integrierte Dämmung sorgt dafür, dass keine Kältebrücke entsteht. Das selbstlöschende und halogenfreie Material Polypropylen der Installationsdose ist von -25 bis +60 Grad temperaturbeständig. Die Dosentiefe beträgt 45 Millimeter. Die Elektroinstallationsdose oder Teleskop Gerätedose ermöglicht den Einbau von bis zu drei Einsätzen im Mehrfachrahmen und ist für Schalter, Steckdosen und Einbaugeräte geeignet. Die Mehrfachdose wird mit einer hochwertigen rechteckigen Außenisolierung (Isolierungsbaustein) geliefert und ist für gedämmte Fassaden mit einer Isolierstärke von 100 bis 250 Millimetern anwendbar. Bei fachgerechtem Einbau entstehen somit keine Wärmebrücken mehr. Das Material ist wie bei der Installationsdose selbstlöschend und halogenfrei. Die Dosentiefe beträgt 45 Millimeter und kann stufenlos zugeschnitten werden.

www.primo-gmbh.com

ähnliche Beiträge