youngOVE Wien schließt Kooperation mit Wiener Netze GmbH
Freuen sich über die vereinbarte Kooperation: Fabian Zavarsky, Vorsitzender des youngOVE Wien, und Dipl.-Ing. Gerhard Fida, Geschäftsführer der Wiener Netze GmbH (v.l.) (Fotocredit: OVE)

Partnerschaft:

youngOVE Wien und Wiener Netze GmbH kooperieren

Bereits während des Studiums Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen, das ist ein wesentliches Ziel des youngOVE – der Studierendenplattform im OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik. Das Netzwerk der Studierenden der Elektro- und Informationstechnik bietet jedoch noch viel mehr: Bei den vielfältigen Diskussionsrunden, Vorträgen oder Netzwerk-Events besteht stets Gelegenheit, über den sprichwörtlichen »Tellerrand« zu blicken. Besonders beliebt sind Exkursionen, die zumeist exklusive Einblicke in Branchen-Unternehmen ermöglichen. Dass die Themen auch wirklich die Studierenden-Interessen treffen, dafür sorgen die Vertreter/innen des youngOVE schließlich selbst: denn hier organisieren Studierende für Studierende.

Frühzeitige Kontakte

So können die Studierenden bereits während ihrer Ausbildung wertvolle Kontakte innerhalb der Branche aufbauen, Themen für Projekte und Abschlussarbeiten vereinbaren und auch potenzielle Arbeitgeber finden. Die Unternehmen schätzen den frühzeitigen Kontakt zu den künftigen Diplomingenieurinnen und Diplomingenieuren, denn in Zeiten großer Nachfrage nach hoch qualifizierten Absolvent/innen der Elektro- und Informationstechnik zählen persönliche Kontakte mehr denn je. Mit dieser Motivation hat Wiener Netze GmbH jüngst eine Kooperation mit dem youngOVE geschlossen, welche die Aktivitäten der OVE-Studierendenorganisation an der Technischen Universität Wien unterstützt.

Die besten Köpfe sind gefragt

„Wir suchen stetig nach geeignetem Nachwuchs, denn auch das Netz der Zukunft will gewartet und geplant werden. Angehende Elektrotechnikerinnen und Elektrotechniker, die bereits während ihrer Ausbildung Interesse am Fachdiskurs zeigen, erwerben Vorkenntnisse, die ihnen bei ihrer künftigen Beschäftigung – so auch bei den Wiener Netzen, dem größten Kombinetzbetreiber Österreichs, – von Nutzen sein können“, erklärt Dipl.-Ing. Gerhard Fida, Geschäftsführer der Wiener Netze.

OVE-Generalsekretär Dipl.-Ing. Peter Reichel ergänzt: „Wir freuen uns, mit Wiener Netze GmbH einen attraktiven Kooperationspartner für den youngOVE Wien gewonnen zu haben, wodurch wir das Angebot für Studierende im OVE noch erweitern können. Wir sind daher überzeugt, dass alle Beteiligten von der Partnerschaft profitieren werden.”

Drehscheibe zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Der youngOVE wurde 2006 mit dem Ziel gegründet, innerhalb des Österreichischen Verbandes für Elektrotechnik eine Plattform für Studierende der Elektro- und Informationstechnik zu etablieren, die als Drehscheibe zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und dem technisch-wissenschaftlichen Nachwuchs dient. Der youngOVE ist an beiden Technischen Universitäten – in Graz und Wien – vertreten und freut sich über weitere Verstärkung.

Weitere Informationen:

www.ove.at

ähnliche Beiträge