YIT Austria erhält Teilauftrag für Fischapark-Erweiterung

 

Insgesamt werden 5,5 MW Kälteleistung, 3,5 MW Heizleistung und eine Lüftungsleistung mit einem Gesamtvolumenstrom von 500.000 m³/h installiert. Sämtliche Lüftungsanlagen sind mit einer Wärmerückgewinnung ausgestattet, um die Energieeffizienz zu erhöhen. Eine besondere Herausforderung ist der Umbau im laufenden Betrieb und die daher erforderliche, perfekt abgestimmte Logistik.
Die Entscheidung für YIT Austria fiel vor allem aufgrund der aus Vorprojekten bekannten hohen Qualität der Dienstleistungen. Die YIT Austria bzw deren Rechtsvorgänger war bereits beim ursprünglichen Bau des EKZ Fischapark vor ca. 20 Jahren beteiligt. Heute zählt Fischapark zu den erfolgreichsten Einkaufszentren in Österreich.

 

www.yit.at

 

ähnliche Beiträge