Wohlige Wärme mit Infrarotheizungen

In der Natur ist Infrarotstrahlung weit verbreitet. Natürliche IR-Strahlungsquellen sind die Sonne und Feuer. Knapp fünfzig Prozent der Solarstrahlung, die den Erdboden erreicht, ist Infrarotstrahlung. Sie ist für das Wärmeempfinden verantwortlich, das ein Bad in der Sonne so angenehm macht. Ebenso strahlt Feuer nur zu einem geringen Grad im sichtbaren Bereich, also als Licht. Der Großteil ist auch hier Infrarotstrahlung. Sie wärmt einen, wenn man es sich an kalten Tagen vor dem Kachelofen gemütlich macht oder vor der Skihütte in der Sonne sitzt.

Heat4All ICONIC Infrarotheizungen gibt es in vielen schicken Designs. (Bild: Heat4All Infrarotheizungen)Weltraumtechnik für Ihr Wohnzimmer
Bereits um 1800 wurde die Infrarotstrahlung vom deutsch-britischen Astronomen, Techniker und Musiker Friedrich Wilhelm Herschel bei dem Versuch entdeckt, die Temperatur der verschiedenen Farben des Sonnenlichts zu messen. In der Forschung und Industrie ist man schon seit Jahrzehnten in vielen Bereichen vertraut mit der Technik der Infrarotheizung. Die russische Raumstation MIR wurde etwa 18 Jahre lang ohne Ausfall von einer Infrarotheizung beheizt, und auch auf großen Kreuzfahrtschiffen, wie z.B. dem bekannten »Traumschiff«, sind Infrarotheizungen im Einsatz.

Warum Infrarotheizungen die bessere Alternative sind
Alle herkömmlichen Heizsysteme (Holz, Gas, Pellets, Öl, Wärmepumpen) arbeiten nach dem Prinzip der Konvektionswärme. Das heißt, dass sie heizen, indem sie die Luft im Raum erwärmen. Das Prinzip der Konvektionswärme führt zu einer ungleichmäßigen, meist auch als unangenehm empfundenen, Wärmeverteilung im Raum: niedrige Temperaturen im Bodenbereich, hohe Temperaturen im Deckenbereich. Dies wiederum bedingt hohe Wärmeverluste und führt damit zu hohen Heizkosten.

Das Heat4All ICONIC Classic Paneel punktet mit seinem schlichten Design und besonders hoher Effizienz. (Bild: Heat4All Infrarotheizungen)Eine Infrarotheizung hingegen erwärmt nicht die Luft, sondern die Wände sowie sämtliche, sich im Raum befindende Gegenstände. Die Wärme wird dabei gleichmäßig abgestrahlt und in Folge auch von den erwärmten Gegenständen selbst wieder abgegeben. Bei diesem Vorgang handelt es sich um einen völlig natürlichen Prozess, genauso wie bei der Erwärmung durch Sonnenstrahlung oder durch einen Kachelofen. Die Raumtemperatur wird gegenüber einer Konvektionsheizung überdies um bis zu 2-3° C wärmer empfunden, was wiederum den Heizbedarf und somit auch die Heizkosten senkt.

Noch mehr Vorteile
Heat4All ICONIC Infrarotheizungen sind jedoch nicht nur die angenehmste Heizvariante und kostengünstig im Betrieb, sie kommen zudem mit einer ganzen Reihe an weiteren Vorteilen.
Zu diesen zählen:

  • Geringe Investitionskosten
  • Keine Wartungskosten oder versteckte Nebenkosten
  • Kein zusätzlicher Lagerraum für Heizmaterial
  • Angenehmes Raumklima
  • Nahezu keine Luft- bzw. Staubaufwirbelungen
  • Keine Schimmelbildung, da Wände getrocknet werden
  • Simple Selbstmontage möglich
  • Jederzeit erweiterbar
  • Geeignet für alle Immobilien
  • Schickes Design als schlichtes Classic- oder individuelles Bild-, Glasbild-, Dekorglas- oder Spiegelpaneel verfügbar

Alle Bilder: Heat4All Infrarotheizungen

entgeltliche Einschaltung

ähnliche Beiträge