Bild: Siemens AG

Stromverbrauch im Blick

Wo wird Energie verbraucht?

Sentron 7KM PAC2200 ist in 12 Varianten bestellbar, sechs verfügen über die MID-Zertifizierung. Bild: Siemens AG

Wer seinen Energieverbrauch im Blick hat, profitiert auf vielen Ebenen. Mit den MID-Versionen ist nun das Portfolio der Siemens Messgeräte aus der Serie Sentron 7KM PAC2200 vervollständigt und auch bereits bestellbar.

MID-Versionen sind in Europa Pflicht, wenn es um die Abrechnung/Weiterverrechnung von Energiekosten außerhalb eines Unternehmens geht. Mit der geeichten Ausführung schafft man nun Klarheit über die Energieflüsse.

Was ist die MID-Zertifizierung?

Die MID-Zertifizierung bezieht sich auf die Weiterverrechnung von Wirkenergie. Wirkstrom und Wirkleistung sind geeicht – somit auch der Lastgang. Die Measuring Instruments Directive (MID) ist eine europäische Messgeräterichtlinie und gilt für alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie für die Schweiz. Ziel der MID ist die Harmonisierung der Eichsysteme in Europa und damit eine Erleichterung in der Anwendung. Durch die MID ist die Ersteichung länderübergreifend einheitlich geregelt. Die Messgeräte sind entsprechend gekennzeichnet. Prüfungen und Prüfkosten werden durch die MID reduziert.

Die Messgeräte sind vielseitige Energiezähler für die Hutschiene, benötigen 6 Teilungseinheiten und zeigen die wichtigsten Messwerte (Energieverbrauch/Zählerstand) direkt am Display an. Integrierte Kommunikationsschnittstellen über Modbus TCP, Modbus RTU oder M-Bus bieten eine flexible Anbindung an Energiemonitoringsysteme wie den powermanager, wo sich alle Energiedaten visualisieren lassen. Die Erfüllung der Anforderungen der IEC 61557-12, der Genauigkeitsklasse 1% inkl. internationaler Approbationen (CE, UL, GUS) ermöglicht den weltweiten Einsatz und überwachen Stromnetze und Netzqualität. Eingebunden in offene IoT-Betriebssysteme wie MindSphere lassen sich diese Optimierungspotenziale nochmals erhöhen. Mit dem Energiemonitoringsystem legt man außerdem den Grundstein für regelmäßige Energieaudits und ein betriebliches Energiemanagementsystem gemäß ISO 50001 und ISO 50003.

Die MID Bestellnummern:
  • 7KM2200-2EA30-1GA1 5A M-Bus + MID
  • 7KM2200-2EA30-1HA1 5A Modbus RTU+MID
  • 7KM2200-2EA30-1JA1 5A LAN + MID
  • 7KM2200-2EA40-1GA1 65A M-Bus + MID
  • 7KM2200-2EA40-1HA1 65A Modbus RTU+MID
  • 7KM2200-2EA40-1JA1 65A LAN + MID

Weitere Informationen unter: www.siemens.at

Quelle: Siemens AG

ähnliche Beiträge