Preisverleihung »Wikarus«: LH Dr. Wilfried Haslauer, Gertraud Ramsauer, Matthias Ramsauer sen, v.l. (Bild: SN/WKS) Entgeltliche Einschaltung

Ehrung der Firma ERA:

Wikarus 2019 für das »unternehmerische Lebenswerk«

Eine besondere Auszeichnung bekamen die Firmengründer der Firma ERA Elektrotechnik Ramsauer GmbH. Gertraud und Matthias Ramsauer wurden für das »unternehmerische Lebenswerk« mit dem Wikarus-Preis der Wirtschaftskammer Salzburg geehrt. 

V.l.: Matthias Ramsauer sen., Gertraud Ramsauer, GF Peter Ramsauer, GF Matthias Ramsauer, Andreas Ramsauer (Bild: ERA)

Seit der Gründung 1966 wurde ERA mit Fleiß und Gespür für Technik zu einem hochmodernen Betrieb aufgebaut.

Mit über 230 Mitarbeitern gehört ERA zu den größten Schaltschrankerzeugern und Schaltanlagenbauern in Österreich.

Trotz der imposanten Größe ist ERA noch immer ein eigenständiges Familienunternehmen geblieben. Die Firma wird in zweiter Generation von den Söhnen Matthias und Peter Ramsauer geleitet. Stabilität und Kontinuität sind der Firmenleitung sehr wichtig. Das fängt an bei der hohen Eigenkapitalquote und geht weiter mit der Mitarbeiterzufriedenheit.

Umsatz/Personal-Statistik (Bild: ERA)

Die Hälfte der Mitarbeiter ist im Durchschnitt seit über 15 Jahren im Betrieb tätig. Die Umsatz/Personal-Statistik zeigt deutlich diese Firmenphilosophie.

Die besondere Stärke der Firma ist die Nähe zum Kunden. Die zwölf Außendienstmitarbeiter haben eine elektrotechnische Ausbildung und beraten ihre Kunden vor Ort. Technische Lösungen können so direkt auf der Baustelle mit dem Kunden bzw. Planer erarbeitet werden. Die Innendienste und Techniker der fünf Standorte kennen die Vorschriften der regionalen Netzbetreiber im Detail und unterstützen Sie bei Angeboten und der Auftragsabwicklung.

ERA-Standorte (Bild: ERA)

Um als Schaltanlagenbauer in Österreich bestehen zu können, stehen Ausbildung und Optimierung an der Tagesordnung. Vorschriften- und Betriebsmittel-Schulungen werden regelmäßig durchgeführt. Keine Anlage gleicht der anderen. Bei der Projektierung müssen Netzbetreiber, Aufstellungsort und alle elektrischen Kenngrößen berücksichtigt werden. Die Auswahl und Dimensionierung der Betriebsmittel muss vor der Planerstellung mit EPLAN P8 getroffen werden. Der Schaltanlagenbau wird durch Kupferfertigungsanlagen und Drahtkonfektionierungsmaschinen unterstützt.

Schaltanlagenbau mit ca. 70 Mitarbeitern (Bild: ERA)

Dabei ist die richtige Mischung aus manueller Fertigung und Automatisierung entscheidend.

Nach der Fertigung werden die Verteiler geprüft und dokumentiert.

Ein weiterer Vorteil der Firma ERA ist die Kombination aus hauseigener Schrankfertigung und Schaltanlagenbau. Produktentwicklungen und Optimierungen können dadurch rasch umgesetzt werden. Gehäuse in Sondergrößen und Sonderfarben können in kürzester Zeit gefertigt werden.

Kupferbearbeitungszentrum (Bild: ERA)

Bei der Auswahl der Produktionsmaschinen wurde besonders auf Flexibilität geachtet. Die Maschinen sind am neuesten Stand der Technik und wurden sowohl für Einzel- als auch für Serienfertigung ausgelegt. So können Einzelteile in höchster Qualität produziert werden.

Vier vollautomatische Stanzanlagen (Bild: ERA)

ERA ist dadurch ein »Komplettanbieter im Schaltschrankbau«. Vom Gehäuse bis hin zur fertigen Schaltanlage, alles wird in der Firmenzentrale des Unternehmens in Wals bei Salzburg auf insgesamt 20.000 m² hergestellt: EVU-Verteiler, Industrieschränke, 19“-EDV-Schränke, Freiluftschränke, Baustromverteiler, Photovoltaikanlagen, Hauptverteiler und Mittelspannungs-Anlagen bis 36 kV.

Produkt-Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens oder in den neuen Produktkatalogen 2019. Entdecken Sie auch den neu eingerichteten Webshop.

Vierzehn Abkantpressen und Biegezentrum (Bild: ERA)

Um sich von der fachlichen Kompetenz der Mitarbeiter und dem modernen Stand der Firma ERA überzeugen zu können, ist es übrigens nach telefonischer Anmeldung jederzeit möglich, an einer Firmenführung teilzunehmen.

Weitere Informationen auf: www.era.co.at

Quelle: ERA

Entgeltliche Einschaltung

ähnliche Beiträge