Westfälische Werkzeuge sind in Japan beliebt

Das Familienunternehmen ist laut eigenen Angaben Marktführer in diesem Segment und stellt die Produkte seit mehr als 40 Jahren am traditionellen Standort Ascheberg-Herbern in Westfalen her. Jokari ist es wichtig, nah an seinen internationalen Kunden zu sein, weshalb das Team rund um Geschäftsführer Carsten Bünnigmann auf vielen Messen und Veranstaltungen in aller Herren Ländern unterwegs ist. „Wir präsentieren unsere Abisolierwerkzeuge und Entmanteler den Entscheidern aus Handwerk, Industrie und Handel und kommen unmittelbar mit ihnen ins Gespräch”, erläutert Carsten Bünnigmann die Bedeutung der Reisen der Jokari-Spezialisten.

Das war auch der Grund für eine ausführliche Japan-Reise: Jokari hat vor Kurzem mehrere Tage auf der internationalen Fachmesse »Tool Japan« ausgestellt. „Damit haben wir die steigende Nachfrage nach unseren Produkten in Fernost bedient, und die Kunden konnten sich aus erster Hand bei uns informieren”, sagt Geschäftsführer Carsten Bünnigmann.

Und die Tour von Ascheberg nach Tokyo hat sich für Jokari mehr als gelohnt, wie International Sales Director Frank J. Goebbels feststellt: „Wir haben viele interessante Menschen und potenzielle Kunden kennengelernt. Die Japaner lieben die Perfektion, und unsere Produkte made in Germany sind bei ihnen sehr beliebt. Wir fühlen uns auf diesem qualitätsorientierten Markt sehr wohl.”

Vor allem Flachkabel und die für deren Bearbeitung benötigten Werkzeuge sind auf der »Tool Japan« ein großes Thema. In Japan werden die meisten Installationen im Haus wie auch oft in der Industrie mit zwei- oder dreipoligen Flachleitungen ausgeführt. Jokari bietet seinen Kunden in diesem Bereich ein breites Spektrum an Werkzeugen an. Dazu gehört unter anderem die automatische Flachkabelzange für PVC-isolierte Flachkabel bis maximal 12 mm Breite und 0,75 bis 2,5 mm² Querschnitt. „Das Besondere an unserer Flachkabelzange ist, dass keine Einstellung notwendig ist, die Abisolierlänge unendlich wählbar ist und die Klingen auswechselbar sind”, beschreibt Frank J. Goebbels die Vorzüge dieser Abisolierzange.

ähnliche Beiträge