Photovoltaikanlage
Mit ihrer Photovoltaikanlage zählt die Villacher Brauerei zu den Top 8 Solar-Brauereien der Welt. (Bild: Brau Union Österreich)

Brau Union Österreich setzt auf Solarenergie:

Wenn die Sonne Bier braut

Die Sonne sorgt nicht nur für gute Laune, sondern trägt vor allem auch zur Energieversorgung im Land bei. Die Nutzung alternativer Energieformen bei der Produktion wie eben Solarenergie ist laut aktuellem Bierkulturbericht der Brau Union Österreich für fast jeden zweiten Österreicher (48 %) wichtig für eine verantwortungsvolle und nachhaltige Bierproduktion. Dies wird in österreichischen Brauereien auch bereits gelebt und kontinuierlich ausgebaut.

Schon seit September 2013 betreibt die Grüne Brauerei Göss eine rund 1.500 m2 große Solaranlage auf der Fläche von etwa einem Drittel eines Fußballfeldes. Dafür wurde die Brauerei bereits 2016 mit dem IEA SHC Solar Award ausgezeichnet, den die Internationale Energieagentur (IEA) für herausragende Leistungen im Bereich der Solarthermie vergibt.

Seit Anfang 2019 wandelt auf dem Dach der Villacher Brauerei eine 5.400 m2 große Photovoltaikanlage Sonne in Strom um. Die Fläche, größer als ein Fußballfeld, deckt mehr als ein Drittel des Jahresenergiebedarfes der Brauerei ab. In Bier berechnet, werden jährlich 18 Millionen Flaschen Villacher Bier durch Sonnenergie erzeugt. Damit zählt die Villacher Brauerei zu den Top 8 Solar-Brauereien weltweit.

In der Brauerei Puntigam soll heuer sogar eine noch größere, eine 7.000 m2 große Photovoltaikanlage installiert werden. Mit Sonnenergie aus dieser Anlage könnten 565 private Haushalte versorgt werden.

Eine weitere Photovoltaikanlage von der Größe eines Viertels eines Fußballfeldes soll in der Brauerei Wieselburg in Betrieb genommen werden. Die Umsetzung ist für heuer, im Jubiläumsjahr zum 250-jährigen Bestehen der Brauerei, oder nächstes Jahr geplant.

Keine Sonne für Bier

So sinnvoll die Sonne bei der Produktion von Bier eingesetzt werden kann, beim Lagern sollte die Sonne nicht im Spiel sein. Denn scheint die Sonne auf die Bierflaschen, entsteht ein schwefliger Geschmack, ein sogenanntes Lichtaroma. Darum werden auch großteils braune Flaschen verwendet, die das UV-Licht abschirmen und eine Lagerung in dunklen, kühlen Räumen empfohlen.

Mexikos Sonne zum Trinken

Pausiert die Sonne in Österreich, kann man mit der neuen Biersorte SOL mexikanische Lebensfreude und Mexikos Sonne jederzeit und überall genießen. Nach mexikanischem Rezept wird das leichte Lagerbier seit heuer in der Brauerei Wieselburg gebraut.

Quelle: APA

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen