Weltweit erster Wi-Fi SmartPlug verbraucht null Watt im Standby-Betrieb

 

Die integrierte Metering-Funktion des SmartPlug misst den Energieverbrauch des an ihn angeschlossenen Geräts, um potenzielle »Stromschlucker« zu identifizieren. Die Verbrauchsdaten werden alle 15 Minuten an das Webportal von NorthQ, www.homemanager.tv, übermittelt, wo Nutzer Zeitpläne definieren, Alarme einrichten und empfangen und den Verbrauch überwachen können.

Online-Services für Komfort und Sicherheit
Temperatur- und Feuchtigkeitseinstellungen lassen sich so einrichten, dass elektrische Heizungen basierend auf einem voreingestellten Grenzwert an- oder ausgeschaltet werden. Ein Beispiel: Ein Zweitwohnungseigentümer möchte die Minimumtemperatur im Winter auf fünf Grad einstellen, um Wasserrohrbrüche zu verhindern, während das Heim unbewohnt ist – oder automatisch die Heizung anschalten, falls die Feuchtigkeit einen festgelegten Grenzwert überschreitet. Temperatur- und Feuchtigkeitsalarme lassen sich so definieren, dass sie den Anwender bei ungewöhnlichen Vorfällen benachrichtigen.

Der gesamte Stromverbrauch kann ebenfalls mittels des Portals getrackt werden und die Prognosefunktion kann die voraussichtliche Jahresstromabrechnung kalkulieren. Automatische Alarme lassen sich ebenfalls setzen für den Fall, dass das prognostizierte Energiekostenbudget früher als geplant ausgeschöpft ist; sodass Nutzer den Stromverbrauch in einer bestimmten Zeitspanne besser managen können. Das Portal bietet zudem optionale Funktionen wie statistische Vergleiche und interaktive Weltkarten.

Vacation Guard
Der SmartPlug lässt sich darüber hinaus manuell an- und abschalten. Diese Funktion ist sinnvoll, wenn der Eigenheimbesitzer nach einem ausgedehnten Urlaub in ein bereits vorgeheiztes Zuhause zurückkehren möchte.

Night Guard
Die Night Guard-Funktion des SmartPlug erlaubt es Anwendern, remote Gruppen von Beleuchtungselementen zu verschiedenen Zeiten zu kontrollieren. Diese Fähigkeit ermöglicht es Haus- und Wohnungsbesitzern, den Eindruck zu vermitteln, dass jemand im Haus lebt, während der Eigentümer nicht anwesend ist.

Der Wi-Fi-SmartPlug von NorthQ basiert auf der Wireless Internet Connectivity for Embedded Devices (WICED) Development-Plattform von Broadcom. Die WICED-Plattform reduziert merklich den nötigen Aufwand zur Hinzufügung drahtloser Konnektivität bei Embedded Devices, was es Entwicklern möglich macht, in kurzer Zeit mit dem Netzwerk verbundene Applikation zu erstellen. Das WICED-Development System System ermöglicht Wi-Fi-Konnektivität und Bluetooth-Smart-Bridging für Home-, Health und Fitness-Anwendungen. Details stehen unter www.broadcom.com bereit.

„Smarte Mobilgeräte sind zum Knotenpunkt für alle Devices geworden, die Wi-Fi und Bluetooth Smart nutzen”, kommentiert Brian Bedrosian, Broadcom Senior Director, Wireless Connectivity Combos. „Durch die Nutzung von Broadcom’s WICED-Development System hat NorthQ die Zeitspanne für Time-to-market signifikant verkürzt, die nötig ist, um Innovationen zu liefern, mit denen Nutzer ihren Energieverbrauch besser aus der Ferne managen können.”

www.northq.com