Weidmüller präsentiert Industrie 4.0-Lösungen

u-link – webbasierte Fernwartungslösung
Weidmüller u-link: Mit der webbasierten Fernwartungslösung u-link Maschinen effizient und sicher überwachen. u-link vereinfacht die Fernwartung und erhöht die Anlagenproduktivität durch einen beschleunigten Service. (Bild: Weidmüller GmbH)Mit der webbasierten Fernwartungslösung u-link lassen sich Maschinen effizient und sicher überwachen. Dies vereinfacht die Fernwartung und erhöht die Anlagenproduktivität durch beschleunigten Service. u-link von Weidmüller überzeugt durch einen schnellen und sicheren Zugriff auf Maschinen und Anlagen und gestattet ein effizientes Management von Fertigungsanlagen sowie der User-Clients. Die intuitiv bedienbare Oberfläche von u-link lässt sich anlagenbezogen einfach konfigurieren und gemäß den eigenen Strukturen schnell zuschneiden. Neben einem innovativen Cloud-Service auf gesicherten und hochverfügbaren Servern in Deutschland, steht mit u-link außerdem eine Online-Plattform mit gesicherten »Container« bereit, d. h. die Daten sind vor dem Zugriff »Dritter« geschützt.

Weidmüller u-remote: Das neue, universelle u-remote Kommunikationsmodul vereint drei verschiedene Schnittstellentype, wahlweise die RS232-, RS485- oder RS422-Schnittstelle. (Bild: Weidmüller GmbH)Remote I/O-System u-remote mit neuen Modulen
Weidmüller ergänzt sein »u-remote«-Programm um ein neues Kommunikationsmodul. Das neue, universelle u-remote-Kommunikationsmodul erlaubt die Nutzung wahlweise als RS232-, RS485- oder RS422-Schnittstelle und erleichtert so die Systemauslegung. Verschiedene Geräte lassen sich über nur einen Modultyp an den Feldbus oder das Ethernet-Netz anbinden. Dies erleichtert die Planung, senkt den Platzbedarf im Schaltschrank und spart Kosten. Bereits im Modul integriert sind eine 5-V- und eine 24-V-Versorgung, sie müssen folglich nicht zusätzlich eingeplant werden.

Mit dem u-remote-Gateway-Modul und dem IP 67 Sub-Bus I/O-Modul von Weidmüller kombinieren Anwender nun IP20- und IP67-Signalanbindungen innerhalb eines einzigen I/O-Systems. Für Fertigungssysteme mit mehreren Schutzklassen erhöht sich dadurch die Flexibilität der Automatisierung und senkt die Kosten. An dem u-remote-Gateway-Modul lassen sich bis zu 15 Sub-Bus-Module über eine Strecke von max. 50 m anschließen. Die Sub-Bus I/O-Module in Schutzart IP 67 lassen sich direkt im Feld montieren. Anwender erhöhen mit dem u-remote-Gateway-Modul und den angeschlossenen Sub-Bus-Modulen die Flexibilität ihrer Automatisierung und senken deren Kosten. Fertigungssysteme können jetzt mit mehreren Schutzklassen kombiniert werden. Hinzu kommt die Feldbusunabhängigkeit: Beim Wechsel des IP20-Feldbuskopplers wird die IP67-Anbindung automatisch auf den neuen Feldbus migriert. Das Weidmüller u-remote Feldbuskoppler Portfolio umfasst sieben Systeme – Profibus-DP, Profinet, EtherCat, Modbus TCP, EtherNet/IP, DeviceNet und CANopen – damit lassen sich Feldbusse bei Anlagen einfach wechseln und mit u-remote zukunftssicher auslegen.

Weidmüller Termseries Interface-Adapter: Die neuen Interface-Adapter für die Termseries bieten eine schnellere Signalverdrahtung bei weniger Platzbedarf und reduzieren die Verdrahtungszeit dank Plug-and-play. (Bild: Weidmüller GmbH)Termseries Interface-Adapter: Schnellere Signalverdrahtung bei weniger Platzbedarf
Mit seinem neuen Termseries Interface-Adapter bietet Weidmüller eine schnellere Signalverdrahtung bei weniger Platzbedarf. Denn der Interface-Adapter für Termseries-Relais reduziert Verdrahtungszeiten dank Plug-and-play: Vorkonfektionierte Leitungen werden einfach zwischen den I/O- Karten der Steuerung und Interface-Ebene an den Termseries Interface-Adapter angeschlossen. In Kombination mit den konturgleichen Termseries -Produkten bietet der Interface-Adapter, dank seiner universalen Passform, einen deutlichen Raumvorteil. Er lässt sich durch seinen symmetrischen Aufbau auf Spulen- ebenso wie auf Kontaktanschlüssen der Termseries stecken. Sein neuartiges Kontaktsystem sorgt für einen stets dauerhaften Kontakt, auch bei Vibrationen. Ein Potentialumschalter für die untere Ebene gestattet den problemlosen Einsatz von plus- und minusschaltender Logik in einem Gerät. Verfügbar sind vier Interface-Adapter-Varianten, die sich für die Ein- und Ausgangslogik eignen. Termseries Interface-Adapter sind auch mit dem Weidmüller-Remote-I/O-System u-remote anwendbar, das gilt für passgenaue Kabelsätze zur Verbindung von u-remote-DO-Baugruppen ebenso wie für Termseries-Relais.

ähnliche Beiträge