Was man nicht messen kann, kann man nicht lenken

Egal ob Energiemanagement nach ISO 50001, Spitzenausgleich, Energieeffizienz, Kosteneinsparung, Abrechnung und Zwischenmessung von Räumen, Gebäuden, Geschäften, Campingplätzen, Bootsanleger oder Flughäfen – die ABB-EQ Energiezähler eignen sich überall für den Einsatz.

Was messen elektronische Energiezähler?
Um möglichst vielen Anforderungen eines Kunden gerecht werden zu können, verfügen digitale Energiezähler über Funktionen, die dem Benutzer eine Vielzahl an Informationen bereitstellen. Diese Informationen haben den Nutzen, die innerbetrieblichen Energieströme überwachen und optimieren zu können. Der reine Energieverbrauch ist also nicht der einzige Wert, den elektronische Energiezähler erfassen. Im Einzelnen messen diese Geräte folgende Werte: Wirkleistung, Scheinleistung, Blindleistung, Strom, Spannung (L-L, L-N), Frequenz, Leistungsfaktor (PF), Oberwellen.

Die Produktfamilie der ABB-EQ Energiezähler für die Hutschienen-Montage. (Bild: ABB)Jeder der aufgezählten Werte kann für bestimmte Anforderungen wichtig sein, um beispielsweise Anlagen vor Überlasten, Spannungsausfällen oder Oberschwingungen zu schützen. Zusätzlich sind in elektronischen Energiezählern wichtige Funktionen integriert, die das Auswerten von erfassten Daten erleichtern.
Von der simplen Zwischenmessung der Wirkenergie bis hin zur komplexen Erfassung der Oberwellen stehen die ABB-EQ Energiezähler Baureihen der A-, B- und C-Serie zur Verfügung.

A-Serie: Maximale Funktionen für maximalen Nutzen
EQ Energiezähler der A-Serie sind in allen Funktionalitätsstufen erhältlich. Sie decken einen großen Spannungsbereich ab (100-500 V) und können sowohl in 2- als auch in 3- und 4-Leiter-Netzen eingesetzt werden. Sie eignen sich für Anwendungen bis 80 A bei Direktanschluss und für den Anschluss als Messwandlerzähler (Strom- und Spannungswandler). Stromzähler der A-Serie verfügen über eine Infrarotschnittstelle und optional über eine integrierte serielle Schnittstelle für M-Bus und Modbus RTU (RS-485). Ein großzügiges Display ermöglicht das direkte Ablesen diverser Messwerte wie Wirk-, Blind- und Scheinleistung, Strom, Spannung und Oberwellen-Spektrum.

B-Serie: Basis-Reihe mit Spitzen-Funktionen
EQ Energiezähler der B-Serie sind in den Funktionalitätsstufen Stahl, Bronze und Silber erhältlich. Es gibt Varianten zur einphasigen und Varianten zur dreiphasigen Messung, direktmessend bis 65 A oder mit Stromwandleranschluss. Zählerwerte können vor Ort über das integrierte Display sowie die integrierte Infrarotschnittstelle oder optional an entfernten Orten mithilfe einer seriellen Schnittstelle für M-Bus und Modbus RTU (RS-485) ausgelesen werden.

C-Serie: Einfach und kompakt
EQ Energiezähler der C-Serie sind in der Funktionalitätsstufe Stahl verfügbar. Sie beschränken sich auf zwei hochkompakte, direktmessende Geräte bis zu 40 A. Eines für die einphasige und eines für die dreiphasige Messung von Wirkenergie. Ein Display ermöglicht das Auslesen der Messwerte an Ort und Stelle. Zusätzlich stehen ein Impulsausgang und eine Alarmfunktion zur Verfügung.

Bilder: Abb

ähnliche Beiträge