Warum moderne Türsprechanlagen heute mehr können!

Komfortabel, sicher, schön! So lauten – kurz gefasst – die Anforderungen an eine moderne Türsprechanlage als zentrales Element der Zutrittskontrolle. Komfortabel bedeutet: maximale Bedienqualität und Benutzerfreundlichkeit. Das beginnt mit einer erstklassigen Sprachqualität. Die gibt es auf Wunsch mit Induktionsschleife und Sprachausgabe – eine deutliche Verbesserung für Personen mit Hördefiziten und für sehbehinderte Personen. Komfortabel bedeutet auch einfache Handhabung und zusätzliche Funktionen, wie Rufweiterleitung, Tür-/Torschlossbedienung oder Hauslicht ein-/ausschalten.
Auch die kommunikationslose Zutrittskontrolle wird an die Türstation angebunden. Der Zutritt erfolgt neben der klassischen Türöffnerfunktion dann über eine Code-Tastatur, ein Transponder Lesegerät oder via Fingerprint. Neue Funktionen wie »Night & Day« bieten darüber hinaus mehr Sicherheit und Videotechnik vom Feinsten: gestochen scharfe Bilder auch bei schlechten Sichtverhältnissen dank Infrarot-LEDs und automatischem Infrarotfilter. Die Weitwinkelkamera der Sfera Serie verfügt dabei über einen großzügigen Aufnahmebereich (horizontal: 135°/ vertikal 96°), der problemlos Kinder und Rollstuhlfahrer erfasst. Bei Axolute Outdoor erweitert eine motorisch schwenkbare Kamera den Sichtbereich.
Auch die kommunikationslose Zutrittskontrolle wird an die Türstation angebunden. Der Zutritt erfolgt neben der klassischen Türöffnerfunktion dann über eine Code-Tastatur, ein Transponder Lesegerät oder via Fingerprint. Kurzum: Sicherheit und Bedienkomfort par excellence.

Ganz schön komfortabel – auch für Planer und Praktiker
Die bewährte 2-Draht-Technik erweist sich bei der Montage der Türsprechanlage ebenso ideal, wie beim Konfigurieren, Nachrüsten oder bei der Wartung. Ohne Demontage der Module können zahlreiche Funktionen geregelt werden, von der Lautstärken-Regelung über eine individuelle Programmierung der Ruftastenzuordnung bis zur Aktualisierung der Geräte-Firmware.
Gerade Türsprechanlagen eignen sich für eine Nachrüstung und die Anbindung an die Video-Überwachungstechnik (CCTV). So wird die Zugangsüberwachung noch effektiver und sicherer. Und bei Abwesenheit wird über DVR-Recorder aufgezeichnet oder per PC, Tablet oder Smartphone kontrolliert. Hier bietet Bticino fertige Sets bestehend aus Rekorder, Kamera und sämtlichem Zubehör für den Plug & Play Einsatz, so dass jeder Elektrofachmann schnell und einfach eine CCTV-Anbindung zur Türsprechanlage aufbauen kann.

Vorteile auf einem Blick

  • Spezialfunktionen: Audio-/Video-Weitwinkelkamera-Modul, Night & Day-Weitwinkelkamera, Modul mit Induktionsschleife
  • Zutrittskontrollsysteme: Codelock-/Tastatur-Modul, Transponder-Lesegerät-Modul, Fingerprint-Modul – Montage in Mehrfachkombinationen oder als Stand-alone Geräte möglich. Einfaches Management der Zugangskontrolle: Zuordnung der Bewohner direkt am Gerät, ohne vorherige Demontage und ohne aufwändige Programmierung
  • Dank Plug & Play Sets, und einfachem Aufbau, ist eine schnelle Anbindung an eine Video-Überwachung (CCTV) möglich

ähnliche Beiträge