(Bild: Loxone Electronics GmbH)

Jedes vierte Ein- und Zweifamilienhaus nutzt Loxone. Jetzt Partner werden.

Warum Elektriker auf Loxone setzen

(Bild: Loxone Electronics GmbH)

In jedem viertem Ein- und Zweifamilienhaus in Österreich ist Loxone zur Haus- und Gebäudeautomatisierung verbaut. Und auch in Gewerbeobjekten hält die Technologie verstärkt Einzug. Mehr als 13.000 Elektriker weltweit installieren täglich die Loxone Technologie.

Wer jetzt nicht auf intelligente Heim- und Gebäudeautomation setzt, wird mittelfristig auf der Strecke bleiben. Der Trend ist unaufhaltsam und bietet eine riesige Chance für die Elektroinstallationsbranche. Auch die jeweiligen Landesregierungen unterstützen den Einsatz einer Automatisierungstechnologie und stellen Förderungen zur Verfügung. 

3 Gründe warum Elektriker Loxone anbieten

Loxone bietet mit dem Loxone Miniserver das Werkzeug zur einfachen Steuerung und intelligenten Automatisierung von Projekten aller Art. Von Smart Homes über Gewerbeobjekte bis hin zu Spezialanwendungen – die Loxone Produktfamilie gewährleistet ein nachhaltiges, wartungsfreies Zusammenspiel. Es steht eine große Auswahl an Loxone Produkten aus dem Bereich Bedienung, Beleuchtung, Beschattung, Heizung, Kühlung, Lüftung, Zutritt, Alarm und vieles mehr zur Verfügung. 

Aber das sind nicht die einzigen Vorteile der Loxone Technologie. Aus diesen 3 Gründen arbeiten Elektriker mit der Haus- und Gebäudeautomation von Loxone:

  1. Abheben vom Mitbewerb durch eine umfassende All-In-One-Lösung
  2. Enge und persönliche Partnerschaft direkt mit dem Hersteller
  3. Größerer Gewinn pro Projekt durch den Einsatz einer Allround-Lösung

Jetzt mehr erfahren und Loxone Partner werden

Quelle: Loxone Electronics GmbH

ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.