Der Heatscope Free black Vision auf einem Privatanwesen in Höhenkirchen Siegertsbrunn. (Bild: Heatscope)

Einfach aufstellen, einstecken, Wärme genießen

Wärmequelle für überall

Die Design- und Ambiente-Heizstrahler von Heatscope benötigen eigentlich – wie alle Infrarot-Strahler – eine Wand oder Decke, an der sie montiert werden können. Im Freien, auf Terrassen, in Biergärten aber auch in Glashäusern und Wintergärten ist dies installationsseitig leider nicht immer möglich. Dafür gibt es jetzt eine Lösung: den Heatscope Free.

»Macht schön warm«

Wie können frei liegende Bereiche ohne Überdachung oder angrenzende Wände schnell und flexibel in den Genuss von angenehmer Wärme kommen? Und das in einer klar gestalteten Form? Diese Fragen haben die Designer und Entwickler von Heatscope im vergangenen Jahr beschäftigt. Herausgekommen ist der Heatscope Free, der auf kleinster Standfläche größtmögliche Wärme-Leistung bietet.

Für Terrassen, Biergärten, flexible Event-Bereiche

Der Free ist so gestaltet, dass die eigentliche Heizquelle – ein Heatscope Vision oder Spot – schräg nach hinten versetzt, genau über dem Mittelpunkt des im Durchmesser nur 60 cm breiten Standtellers liegt. Diese Form ist einzigartig und wurde von Designer Björn Blisse eigens so konzipiert. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Heizstrahler benötigt weniger Standfläche als andere und sollte die 50 kg schwere Konstruktion doch einmal so massiv angestoßen werden, dass sie im unwahrscheinlichen Fall ins Kippen gerät, schaltet der integrierte Kippschutz den Strom sofort ab; ein reines Sicherheitsfeature.

Für Hotels, Gastronomie und Privat-Anwesen

Der Free ist ein echter Eye-Catcher auf jeder Terrasse, privat oder professionell. Dabei bleibt er so flexibel wie möglich und kann durch zwei Personen jederzeit an einem anderen Ort platziert werden – ohne zusätzlichen Installationsaufwand oder Montagearbeiten (eigene 220 V Zuleitung vorausgesetzt). Durch den integrierten, zum Design-Heizstrahler farblich korrespondierenden Wetterschutz kann der Free mit dem Infrarot-Strahler sogar bei Wind und Wetter ohne Einschränkung draußen stehen bleiben.

Funktion trifft Design

Als perfekte Ergänzung zu den Strahler-Serien Heatscope Vision und Spot macht der Free diese noch flexibler in der Anwendung. Selbstverständlich sind die Heizstrahler auch in Kombination mit dem Free zweistufig per eigener Fernsteuerung schaltbar. Innerhalb von max. 15 bis 30 Sekunden erreichen die Spot und Vision dann ihre volle Wärme-Leistung, ohne Peaks oder Leistungsspitzen. Und das überall, wo man gerade dringend zusätzliche Wärme braucht.

Genauso wie die Modell-Reihen Vision und Spot wurde auch der Free zu 100% in Deutschland entwickelt und hergestellt ist allerdings nicht mit Heizstrahlern anderer Marken kombinierbar. Der Free ist in den Farben Weiß, Schwarz und optional mit Verbindungs-Holm in Teakholz-Optik erhältlich.

Weitere Informationen unter www.heatscope.com

Ansprechpartner Österreich:

 

  • Thomas Hofinger
  • Außendienst Österreich
  • Tel.: +49 89 3090409-41
  • Mobil: +49 173 3237118
  • E-Mail: hofinger@elka-krischke.de

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Elka Hugo Krischke GmbH

ähnliche Beiträge