W.E.B-Green-Power-Anleihen 2014 erfolgreich platziert

Der Emissionserlös wird vorwiegend zur Finanzierung laufender Investitionen in die Erweiterung des Kraftwerksparks verwendet. Derzeit befinden sich zahlreiche Kraftwerksprojekte in Österreich, Frankreich und Kanada in Bau bzw. knapp vor der Realisierung. Insgesamt will die W.E.B ihre Kraftwerkskapazität in den nächsten Jahren auf eine Größenordnung von rund 500 MW steigern.

W.E.B-Finanzvorstand Dr. Michael Trcka: „Ich bin mit dem Ergebnis überaus zufrieden. Mit dem frischen Kapital stehen unsere Investitionen auf soliden Beinen. Die W.E.B ist auch dank dieser erfolgreichen Emission bei der Umsetzung ihrer 2010 beschlossenen Wachstumsstrategie gut unterwegs. Besonders freut mich dabei, dass wir mit der ersten Windkraft-Hybrid-Anleihe Österreichs so erfolgreich waren und dem Kapitalmarkt damit ein offenbar attraktives Green Investment präsentieren konnten. Einmal mehr hat sich damit die Innovationskraft unseres Unternehmens auch im Bereich der Finanzierung bewährt.”

ähnliche Beiträge