Vorverdrahtete LED-COB-Array-Halter aus der SlimRay-Reihe

Dieses Design ermöglicht die Montage der Optik näher an der Licht emittierenden Fläche (LES). Goldbeschichtete Druckkontakte dienen zum Anschluss an die Kontaktflächen des Array und gewährleisten stabile Leistungsanschlüsse für viele Umgebungen und Bedingungen.

„Das direkte Verlöten von Drähten an den LED-Arrays ist ein zeitraubender Vorgang, der unter Umständen auch die Zuverlässigkeit des Arrays beeinträchtigen kann. Molex hat deshalb ein lötfreies, vorverdrahtetes System entwickelt, das sich durch eine niedrige Höhe und hervorragenden Halt des Drahts am Halter auszeichnet”, meint Dave Rios, Manager Neuproduktentwicklung bei Molex.

Probleme mit Qualität und Zuverlässigkeit, wie sie beim Löten per Hand an LED-Arrays auftreten können, werden durch die gecrimpten und bereits abisolierten, farblich codierten Leistungsdrähte des SlimRay-Systems vermieden. Dies sorgt für eine Senkung von Installationszeiten, einen gleichmäßigen Installationsprozess und langfristige Zuverlässigkeit.

Eine robuste Gehäuseausführung trägt zu einer langfristig stabilen, mechanischen Befestigung auch bei höheren Umgebungstemperaturen bei. Die integrierte LED-Vormontagefixierung sichert das COB-Array vor Montage der Baugruppe am Kühlkörper und reduziert so die Montagezeiten auf ein Minimum. Die abisolierten Drahtenden lassen sich ohne großen Aufwand je nach den Anforderungen des Kunden anschließen.

„Herstellern von Beleuchtungssystemen, die LED-COB-Arrays einsetzen, ermöglicht der vorverdrahtete SlimRay-LED-COB-Halter von Molex eine schnelle, einfache und zuverlässige Montage bei einer Vielzahl von Beleuchtungssystemen”, meint Rios weiter.

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen