Voller Craft voraus trotz Schnee und Eis

Zumtobel-Lichtlösung in eisiger Höhe
Besondere Herausforderungen für Zumtobel waren bei diesem Projekt die Höhenlage des Bahnhofs und damit verbunden die Logistik über die Zahnradbahn sowie extrem kurze Zeitfenster für die Montage, um den Bahnhofsbetrieb nur kurz zu unterbrechen. Für die neue Beleuchtung des Gletscher-Bahnhofs Zugspitzplatt, war Craft die erste Wahl. Denn die Leuchte gilt mit ihrer besonders hohen Schutzart IP 65 als äußerst widerstandsfähig und trotzt auch den widrigsten Wetterbedingungen, denen der höchste Bahnhof Deutschlands ausgesetzt ist – mit Temperaturen häufig um den Gefrierpunkt. Im Bahnhof kommt Craft mit weitstrahlender wide beam-Optik zum Einsatz, um das Tonnengewölbe bei optimaler Entblendung effizient und gleichmäßig zu beleuchten. Möglich wird dies durch einen pyramidenförmigen Lichtkegel mit quadratischer Grundfläche. Dadurch sind insgesamt weniger Leuchten für die Lichtlösung erforderlich und die Investitionskosten werden signifikant reduziert. Die nur knapp 40 Leuchten sind auf Tecton-Stromschienen montiert. Das ermöglicht eine schnelle Anbindung an die Lichtsteuerung und eine besonders einfache Montage und Wartung. Die Notlicht-Funktion wird mit Hilfe von der LED-Sicherheitsleuchte Onlite Resclite auf Tecton-Stromschienen optisch sowie technisch perfekt in einem System gelöst. Eine Akzentbeleuchtung, die den namentlichen Schriftzug des Bahnhofs an seiner Stirnseite inszeniert und gleichzeitig bessere Orientierung bietet, realisierte Zumtobel mit Vivo-Strahlern, die mit einer speziellen Linse ausgestattet sind, um den Schriftzug in voller Länge zu erfassen. Außerdem entwickelte Zumtobel an den Tecton-Schienen eine spezielle Halterung zur Integration der Lautsprecheranlage.

Filmreife Lichtlösung im Olympia-Eissportzentrum
Bei der Sanierung der Beleuchtung des Olympia-Eissportzentrums in Garmisch-Partenkirchen durch das Ing.-Büro Körbl + Feneberg GmbH lag der Fokus auf dem energetischen Aspekt. So reduziert sich der Energieverbrauch dank der neuen Lichtlösung mit Craft um bis zu 75 % im Vergleich zur vorhergehenden Beleuchtung bei einer gleichzeitig höheren Beleuchtungsstärke. Die LED-Hallenleuchte erfüllt mit ihrer ausgereiften Lichttechnologie darüber hinaus die hohen Anforderungen des internationalen Wettkampfsports: So bietet Craft eine hohe Brillanz und Farbwiedergabe sowie eine optimale Entblendung – das ist besonders wichtig, um ein Reflektieren auf der Eisfläche zu verhindern. Außerdem sind die Leuchten HD-tauglich und ermöglichen so 100 % flimmerfreie Filmaufnahmen, eine wesentliche Voraussetzung für erstklassige internationale TV-Übertragungen, wie die von Eishockey-Spielen. Die rund 250 Craft-Leuchten sind außerdem auf Tragschienen montiert, die Strom, Notlicht und Steuerleitungen integrieren und zusätzlich speziell gegen mögliche Puck-Einschläge gesichert sind. Während Craft in allen drei Hallen des Eissportzentrums zum Einsatz kommt, wurden für Flure und Nebenräume des Gebäudes Omega-Leuchten von Thorn gewählt. Die integrierten Deckenleuchten schaffen ein angenehm helles Deckenbild und eine freundliche Raumatmosphäre. Darüber hinaus spart diese LED-Lichtlösung ebenfalls ein Maximum an Energie im Vergleich zur früheren Beleuchtung.

Alle Fotos: Zumtobel

ähnliche Beiträge