Vernetzten Wohnkomfort neu erleben

Edelste Materialien, Parkett und Natursteine sowie vernetzte Komfortlösungen von Connected Comfort in allen Wohnbereichen – das Luxury Private Loft der Firma Sedlmayr lädt vom ersten Augenblick an zum Verweilen ein. Auf über 160 Quadratmeter erwartet die Besucher ein komplett ausgestatteter Wohnbereich mit offener Küche, Bad sowie Wellness, Spa und Sauna – eine neue Sinneserfahrung aus Licht, Musik, Wärme und Wasser. Denn erstmals werden Lösungen für das Premium Smart Home in einem Loft präsentiert, in dem man Luxus ausprobieren kann. Hier wird das besondere Zusammenspiel aus luxuriöser Ausstattung und technisch perfektionierten Abläufen neu erlebbar.

Reinhard Sedlmayr, Geschäftsführer der Sedlmayr bad & wellness GmbH, folgte bei der Konzeption des Lofts einem klaren Gestaltungsprinzip: „Unsere Idee war es, die neue Dimension vernetzter Komforttechnik erfahrbar zu machen. Mit den Connected Comfort Lösungen haben wir in Alling mehr als einen Showroom installiert. Wir haben eine Erlebniswelt geschaffen, die gleichzeitig als Informationsplattform und Inspirationsquelle für Fachleute und Bauherren funktioniert.”

Ideen für eine neue Form der Wohnkultur
Als neuer Wohnstandard für Premium-Immobilien bietet Connected Comfort intelligent aufeinander abgestimmte Komforttechnik für besondere Ansprüche. Das Konzept basiert auf digitaler Vernetzung von Komfort-, Entertainment- und Sicherheitsfunktionen verschiedener Systeme und Marken, die bequem mit nur einem Tastendruck ausgelöst werden können. Hinter Connected Comfort steht eine Allianz führender Marken hochwertiger Haustechnik wie Gira, Dornbracht, Revox und Miele.

Dabei inspiriert das Zusammenspiel der optimal aufeinander abgestimmten Komponenten der beteiligten Marken immer wieder aufs Neue: Eine intuitive Steuerung erleichtert die Bedienung einzelner Produkte genauso wie das Auslösen raumübergreifender Szenarien. Die Technik tritt dabei dezent in den Hintergrund. Dieses Bedienkonzept setzt sich bei allen Marken fort: Das Smart Tool von Dornbracht, die programmierbaren Taster und das Bediendisplay des Client 9 von Gira, die Displays des Multiroom-Systems von Revox oder die Funktionen von [email protected] Alles greift in den Räumen ineinander.

Hinzu kommen Szenarien, die Licht und Musik miteinander verschmelzen lassen. Eigens hierfür hat der Markenpartner Revox ein Audiosystem integriert, das höchste Ansprüche an die Musikwiedergabe mit einfachen und offenen Bedienkonzepten in Einklang bringt. Dabei dient als zentraler Multiroom Audio Controler der Revox M10. Im Wohnbereich erklingt die Musik aus G elegance Lautsprechern in perfekter Audioqualität. Um aber auch auf großen Flächen des Lofts ausreichenden Schalldruck im Bassbereich zu erreichen, ist zum Beispiel im Wellnessraum unsichtbar unter dem Foot Bath ATT von Dornbracht ein Subwoofer (Revox S Active 03) integriert. Darüber hinaus ist das TV mit dem Multiroom-System verknüpft, sodass der Ton nicht nur im ganzen Loft zu hören ist, sondern wahlweise auch in der Sauna, falls man dort auch Fußball live verfolgen möchte.

Eine weitere Vernetzung in Bad- und Wellnessräumen, die zwischen Licht, Musik und den verschiedenen Wasserinszenierungen der Horizontal und Vertical Shower ATT von Dornbracht aktiviert ist, erzeugt vitalisierende Momente für Körper und Geist. Drei vorprogrammierte Choreografien aus unterschiedlichen Wassertemperaturen, -intensitäten und -mengen entfalten wahlweise eine ausgleichende (Balancing), eine belebende (Energizing) oder eine entspannende (De-Stressing) Wirkung. Alle miteinander kombinierten Effekte aus Licht, Musik und Wasser laufen elegant im Szenario »Wie Wellness pur neue Energie bringt« ab.

Für eine angenehme Atmosphäre sorgen zudem indirekte Lichtquellen, die im gesamten Objekt in verschiedenen Farben geschaltet werden können. In Deckennähe installiert, ergeben sich auf diese Weise sanfte Lichteffekte entlang der Wände. Das gilt für die richtige Helligkeit und das gewünschte Farbspektrum. So lässt sich die Beleuchtung von Raum zu Raum optimal an die persönliche Stimmung anpassen: ob in der Sauna zum Entspannen oder beim Essen mit perfekt temperiertem Wein ̶ die passenden Lichtstimmungen sorgen für das Wohlbefinden, das die Bewohner in einem Augenblick wünschen.

In der großzügigen offenen Küche fügen sich die hochmodernen und vernetzbaren Geräte von Miele in das Interieur ein. Mit intelligenten Funktionen schaffen sie für jeden ambitionierten Koch ein Umfeld, in dem schon das Zubereiten der Speisen zum Genuss wird. Damit ist man für alle Gelegenheiten bestens gewappnet: Ob mit der modernen Kaffeemaschine den Lieblings-Cappuccino auf Knopfdruck zubereiten oder ein Mehrgänge-Menü arrangieren ̶ die Küche von Miele liefert die Inspirationen für alle Anlässe. Ebenfalls den Ansprüchen des Weinkenners wird Miele mit professionellen Weinkühlschränken in jeder Hinsicht gerecht. Verschiedene Weinsorten können dank separat einstellbarer Temperaturzonen parallel gelagert werden. Einem entspannten Abend steht damit nichts mehr im Wege.

Intelligente Technik trifft intuitive Bedienung
Die raumübergreifende Vernetzung der Haustechnik erfolgt mittels eines Installations- Bussystems von Gira, das dem »KNX-Standard« entspricht. Damit können alle installierten Produkte von Revox und Dornbracht sowohl über die im Loft vorhandenen fest verbauten Bedienstellen und das Control Panel von Gira wie auch mobil über ein iPhone oder iPad angesteuert werden. Mit dem Vernetzungskonzept von Gira auf Basis des HomeServer 4 werden alle Elemente der Haustechnik raumübergreifend zu einer Gesamtlösung gebündelt. Dies umfasst auch die Gira Türkommunikation und verschiedene Schalterprogramme. Ein Tastendruck genügt und schon kann zum Beispiel ganz leicht zwischen verschiedenen Licht- und Entertainment-Einstellungen je nach Stimmung gewechselt werden. Für den Bewohner bedeutet dies eine Erleichterung: Die eigens für Connected Comfort entwickelten Abläufe sind auf alltägliche Rituale abgestimmt. Am Beispiel des Szenarios »Wie ein perfekter Tag beginnt« wird die Vielfalt der Komfortlösungen deutlich. Für sanftes Wecken sorgen individuell einstellbare Nutzerprofile, die Licht, Wärme und Entertainment in zeitlicher Abfolge und in ausgewählten Räumen kombinieren. So kann der Handtuchwärmer vor dem Aufstehen bereits aktiviert sein und ausreichend warmes Wasser steht für ein belebendes Duschvergnügen zur Verfügung. Darüber hinaus ist es möglich, dass Jalousien sich in einzelnen Räumen nur teilweise oder ganz öffnen. Und die abrufbaren Duschchoreografien aus Wasser, Licht und Musik machen den Beginn des Tages zu einem Wohlfühlerlebnis.

Beratung, Information und Erlebnis an einem Ort
Das Luxury Private Loft in Alling heißt interessierte Architekten und Planer sowie Bauherren, die besondere Premium-Smart-Home-Lösungen näher kennenlernen möchten, herzlich willkommen. Bei Bedarf kann es zum Probewohnen gemietet werden. Eine sehr gute Möglichkeit, um sich ganz direkt von den vielseitigen Lösungen ein eigenes Bild zu machen und sie mit den persönlichen Wünschen nach perfektem Wohnkomfort zu vergleichen.

Alle in dem Loft verwendeten Produkte und Systeme dienen als Inspiration für die Realisierung von Komfortlösungen zu Hause. Die kompetente Planung und Umsetzung übernehmen die Connected Comfort Partner Sedlmayr bad & wellness GmbH und Anton Hieber GmbH & Co. KG. Beide Unternehmen haben umfassende Erfahrung mit intelligenter Gebäudetechnik und wurden auf Connected Comfort speziell geschult.

ähnliche Beiträge