Laptop, an dem K2+ geöffnet ist.
Zeitersparnis: K2+ exportiert die Daten der Montageplanung direkt in den Solar Configurator. (Bild: Fronius)

Komfortable PV-Planung:

Vernetzt mit K2 Base und Fronius Solar Configurator

Einfach, rasch und bedienerfreundlich – so funktioniert die Planung einer Photovoltaikanlage mit den vernetzten Planungstools K2 Base und dem Fronius Solar Configurator. Die Planungssoftware von K2 Systems bietet mit K2+ eine direkte Schnittstelle zum Online-Tool von Fronius, mit dem auch komplexe Anlagen exakt dimensioniert und optimal geplant werden können. Alle Anlagendaten werden nur einmal eingegeben, was den Planungsaufwand drastisch reduziert.

Wie die Planung funktioniert

Zuerst wird das passende Montagesystem in fünf Schritten über die Software K2 Base geplant. Danach erfolgt die Übertragung der eingegebenen Projektdaten mit einem Klick in das Fronius Online-Tool, wo die Konfiguration der Anlage mit den aktuellsten Modul- und Wechselrichterdaten vollendet wird. Einfach den Wechselrichter, die Modultype und gegebenenfalls einen Batteriespeicher festlegen – schon erscheint die Anzahl der benötigten Module sowie deren Verschaltung. Der übersichtliche Report liefert alle auslegungsrelevanten Daten kompakt auf einer Seite zusammengefasst.

Planungssoftware K2 Base
Fronius Solar.configurator

K2 Base und der Fronius Solar.configurator stehen kostenlos zur Verfügung. Für erweiterte Einstellungen und Speichermöglichkeiten ist lediglich eine Benutzer-Registrierung erforderlich.

www.fronius.at

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen