Verlässliche Wiedereinschaltgeräte von ABB

 

Aufgrund seiner Fernsteuerbarkeit und Signalisierung ist das F2C-ARI laut Hersteller überdies hervorragend für den Einsatz in schwer zugänglichen elektrischen Anlagen oder unbesetzten Stationen geeignet, die eine hohe Versorgungssicherheit erfordern. Dies ist zum Beispiel bei Gefrier- und Kühlräumen, Pump- und Wasserwerken, bei der öffentlichen Beleuchtung und in der Verkehrs- und Signalsteuerung der Fall.

 

Die Funktionsweise ist rasch erklärt: Die rechtsseitig am FI-Schutzschalter angebaute Wiedereinschaltvorrichtung unternimmt beim Auftreten eines Fehlers automatisch drei Wiedereinschaltversuche. Schlagen alle drei Versuche fehl, nimmt das Gerät eine verriegelte Stellung ein und zeigt den fehlgeschlagenen Wiedereinschaltversuch via Signal-Wechsler-Kontakt sowie über die am Gerät befindliche LED an. Das Wiedereinschaltgerät F2C-ARI kann auch nachträglich an einen ABB Fehlerstromschutzschalter angebaut werden. Der »Clou« dabei: Die Montage erfolgt ohne Spannungsunterbrechung am Schutzschalter.

 

www.abb.at

 

ähnliche Beiträge