UV-stabilisierte Rohre von Fränkische für die Elektroinstallation

 

Ob für Satellitenschüssel oder Solarkollektoren, Teichpumpen oder Torantriebe – Elektroinstallationsrohre im Außenbereich müssen besonders hohe Anforderungen erfüllen. Sie schützen Kabel für Gartenleuchten & Co. nicht nur zuverlässig vor Regen, Feuchtigkeit und Spritzwasser. Auch jahrelange UV-Strahlung und Windböen setzen herkömmlichen Rohren zu: Ihre Farbe verändert sich, sie werden spröde und brüchig. Das gefährdet die Sicherheit der gesamten Elektroinstallation im Freien.

 

Die extra für den Außenbereich entwickelten Elektroinstallationsrohre von Fränkische sind auch bei Tests nach zehn Jahren noch UV-stabil und erfüllen die Anforderungen der DIN EN 61386-1 hinsichtlich der mechanischen Belastbarkeit. „Ohne mechanische Belastung sind unsere wetterfesten Rohre sogar nach 20 Jahren im Einsatz noch UV-beständig”, sagt Norbert Biener Produktmanagement Elektro Systeme.

 

Die druckfesten Elektroinstallationsrohre sind außerdem korrosionsbeständig gegenüber Säuren und Laugen sowie beständig gegenüber chemischen Stoffen. Angeformte Muffen bei den Kunststoffstangenrohren erleichtern die Montage, praxisgerechtes Zubehör wie Clipfix-Klemmschellen, Muffen und Bögen aus UV- stabilisiertem Kunststoff unterstützt den Installateur bei der Verlegung. Die robusten, UV-stabilisierten Rohre von Fränkische halten Wind und Wetter zu jeder Jahreszeit stand und altern auch bei langanhaltendem Sonnenschein nicht vorzeitig.

FPKu-EM-F-UV – montagefreundliche Stangenware

Ebenfalls für die Aufputzinstallation im Freien ist FPKu-EM-F-UV entwickelt worden. Das mittlere Kunststoffstangenrohr aus modifiziertem PVC überzeugt mit UV-Stabilität sowie mittlerer Druck- und Schlagfestigkeit. Das weiße Rohr ist nicht flammenausbreitend und für Temperaturen von -25°C bis +60°C geeignet. FPKu-EM-F-UV wird in Stangen zu 2 m mit einseitig angeformter Muffe geliefert, verpackt in wiederverschließbare Kartons.

 

FPKu-ES-F-UV grau und schwarz – UV-stabil für die Aufputzinstallation

Das schwere, UV-stabilisierte Kunststoffstangenrohr FPKu-ES-F-UV in grau (RAL 7035) oder schwarz (RAL 9005) eignet sich bestens für die Aufputzinstallation im Freien. Das nicht flammenausbreitende Rohr ist temperaturbeständig von -25°C bis +60°C. Erhältlich als Stangenware zu 3 m und mit einseitig angeformter Muffe, geht die Montage schnell von der Hand.

 

FFKuS-ES-F-UV Highspeed – für höchste Druckanforderungen

FFKuS-ES-F-UV hält hohen Druckanforderungen stand: Das UV-stabilisierte Kunststoffrohr ist vor allem für die Installation im Freien, aber auch im Erdreich und in Beton einsetzbar. Das biegsame Wellrohr aus modifiziertem PVC ist mit einer hochgleitfähigen Innenschicht ausgestattet, sodass Kabel und Leitungen ohne Probleme auch über längere Strecken eingezogen werden können. Das schwarze Rohr ist nicht flammenausbreitend und sehr kälteschlagfest. Es zeichnet sich durch mittlere Schlagfestigkeit, schwere Druckfestigkeit und Temperaturbeständigkeit von – 25°C bis +60°C aus.

 

Co-flex PP-UV – geschlitztes, verschließbares Wellrohr

Das zweiteilige, UV-stabilisierte Wellrohr Co-flex PP-UV ist die ideale Lösung für den nachträglichen Kabelschutz im Außenbereich. Das leichte Rohr aus modifiziertem Polypropylen (PP) kommt vor allem bei SAT-Anlagen, Photovoltaikanlagen und Solaranlagen zum Einsatz: Dort nimmt die Schutzhülle über die breite Schlitzung ohne Aufwand bereits montierte Kabel auf. So sind die Leitungen nicht nur vor Sonneneinstrahlung und Witterung, sondern auch vor Marder- und Nagetierverbiss zuverlässig geschützt. Das schwarze Rohr ist nicht flammenausbreitend, halogenfrei und hochtemperaturbeständig (-40°C bis +135°C, kurzzeitig bis 150°C). Auch bei kleinen Biegeradien, engen Platzverhältnissen und extremer statischer oder dynamischer Belastung verwahrt das wiederverschließbare Rohr sein Innenleben dauerhaft sicher.

 

PV-COOR – verschließbares, ovales Wellrohr

Im Freien verlegte Kabel und besonders Versorgungsleitungen für Solar- und Photovoltaik schützt das zweigeteilte ovale Kabelschutzrohr PV-COOR effektiv vor UV-Schäden und mechanischen Belastungen. Vor allem für die kostengünstige Nachinstallation ist das UV-stabilisierte Rohr eine optimale Lösung: Über seine breite Längsschlitzung nimmt es Kabel und Leitungen einfach auf und bildet im zusammengefügten Zustand eine sicher verschlossene Einheit. Das schwarze Wellrohr aus PP-UV ist beständig gegen Säuren, Laugen und anorganische Salze, aber auch gegen Kraftstoffe, Mineralöle und Fette. Das geschlitzte, verschließbare Rohr ist nicht flammenausbreitend und für Temperaturen zwischen -40°C bis +135°C (kurzzeitig bis +150°C) ausgelegt. Durchdachtes Zubehör mit 90°-Winkelbogen, T-Verteilern und Endkappen rundet das PV- COOR-Sortiment ab.

 

Kabuflex R-UV

Die UV-stabilisierten Kabuflex-Kabelschutzrohre schützen erdverlegte Leitungen unter Straßen oder Plätzen effektiv vor Druck, Reibung und extremen Witterungen. Die sehr biegsamen Rohre aus PE-HD sind mit einseitig aufgesteckter Doppelsteckmuffe versehen, sodass sie sich schnell verlegen und sanddicht verbinden lassen. Ein Profildichtring sichert zudem eine wasserdichte Verbindung. Das schwarze, halogenfreie Kabelschutzrohr ist in Verbundbauweise gefertigt – außen gewellt mit Innenhaut. Kabuflex R-UV verfügt über hohe Druck- sowie Schlagfestigkeit und ist temperaturbeständig von -5°C bis +80°C. Das flexible Kabelschutzrohr wird serienmäßig mit Einzugsschnur geliefert, auf Anfrage auch ohne.

 

FFSK-ES-UV – biegsames Stahlrohr

Kabel und Leitungen, die im Außenbereich verlegt werden, schirmt das biegsame Stahlrohr FFSK-ES- UV zuverlässig vor schädlicher UV-Strahlung ab. Das schwarze Rohr aus Bandstahl mit der engen Rillung ist mit einem UV-stabilisierten Kunststoffmantel aus modifiziertem PVC geschützt. Das nicht flammenausbreitende Rohr verfügt über schwere Druck- und Schlagfestigkeit. Es ist temperaturbeständig von -25°C bis +60°C und montagefreundlich dank einseitiger Muffe (SM-E-V).

 

www.fraenkische-elektro.de

 

ähnliche Beiträge