Update

 

Die SeeTec Multi Solution Plattform, die durch Erweiterungen und Schnittstellen eine passgenaue Einbindung des Videosystems in die Abläufe und Prozesse beim Kunden möglich macht, wurde um zusätzliche, leistungsfähige Module erweitert: So ermöglicht die »SeeTec Counting Suite« die Zählung von Objekten und Personen im Kamerabild. Wie bereits die SeeTec Analytics-Produktreihe zur intelligenten Videoanalyse basiert sie auf modernsten Technologien von ObjectVideo, einem der weltweit führenden Anbieter in diesem Bereich. Die Algorithmen von ObjectVideo sind tief und nahtlos in die SeeTec-Software integriert. Dies bedeutet, dass sowohl die Kalibrierung wie auch die Erstellung von Zählregeln und -szenarien komplett in der SeeTec-Benutzeroberfläche erfolgen können. Eine mühsame Anbindung und Konfiguration externer Zusatzmodule ist somit nicht erforderlich.

 

Mit der »SeeTec Counting Suite« geht der Einsatzbereich eines Video-Systems deutlich über den klassischen Anwendungsbereich »Sicherheit« hinaus. Besonders im Handel sowie im Transport- und Verkehrsumfeld kann Personenzählung durch einen kontinuierlichen Informationsfluss Entscheidungen unterstützen und die Effizienz steigern. So lassen sich beispielsweise durch eine Analyse von Kundenströmen in einem Supermarkt Produktplatzierungen optimieren und somit zusätzliche Erlöspotenziale schaffen. Dies bestätigt auch Raul Fernandez, CEO von ObjectVideo: „Durch den Einsatz unserer patentierten Zählfunktionen sind Nutzer der SeeTec Multi Solution Platform in einer Vielzahl von Branchen in der Lage, betriebswirtschaftliche Entscheidungen noch fundierter zu treffen.“

 

Einen weiteren Höhepunkt bietet SeeTec 5.4 mit einer neuen Version des »SeeTec MobileClients« für iPhone. Mit ihm kann via WLAN oder 3G bequem ein Zugriff von unterwegs auf eine SeeTec-Installation erfolgen. So kann z. B. der Inhaber eines mittelständischen Unternehmens auch am Wochenende Alarme von der Außenhautüberwachung empfangen und Beweismaterial schnell und einfach per E-Mail weiterleiten. Auch ein Mitarbeiter des Werksschutzes kann während eines Wachrundgangs von unterwegs auf Kamerabilder zugreifen. Der »SeeTec MobileClient« für iPhone ermöglicht neben der Bearbeitung von Alarmen und dem wahlfreien Zugriff auf Live- oder Archivbilder die Bedienung der in SeeTec angelegten Software-Buttons, um beispielsweise die Beleuchtung ein- oder auszuschalten oder um über I/O-Module in das System integrierte Türen zu öffnen. Der MobileClient ist als Zusatzmodul für SeeTec Enterprise- oder ProBox-Systeme erhältlich. Eine für die Ausgabemöglichkeiten des iPads optimierte Version ist derzeit in Vorbereitung.

 

Mit dem SeeTec Multi Installation Login steht eine weitere innovative Funktion zur Verfügung, welche die Arbeit mit SeeTec insbesondere in Wachzentralen und sehr komplexen Systemumgebungen spürbar erleichtert. Sie ermöglicht es dem Nutzer, sich mit einem Client zu bis zu 15 SeeTec-Hauptservern unterschiedlicher Installationen gleichzeitig zu verbinden. Die Geräte und Elemente aller verfügbaren Server (Kameras, Ansichten etc.) werden im Überwachungsmodus in der bekannten Baumstruktur angezeigt. Neben serverübergreifender Livebild-Ansicht, Archivrecherche und Alarmbearbeitung unterstützt der Multi Installation Login die SIP-Funktion von SeeTec, mit der Sprachverbindungen z. B. zu Türsprechstellen hergestellt werden können.

 

www.seetec.de

ähnliche Beiträge