Unter neuer Führung

 

Mit dem ersten November übernimmt Alfred Felder bei Tridonic den Posten des CEO. Der frühere Manager Walter Ziegler verließ das Unternehmen im Januar. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Alfred Felder einen sehr erfahrenen Technologiespezialisten und weitsichtigen Manager für die Leitung unseres Komponentengeschäfts gewinnen konnten. Mit seinem weitreichendem Wissen in der LED- und OLED-Technologie, seiner Branchenkenntnis und seiner Führungskompetenz wird er einen großen Beitrag leisten können, um Tridonic in dieser dynamischen Phase des Technologiewandels zukunftssicher aufzustellen. Ich bin überzeugt, dass wir nun mit Alfred Felder, dem neuen COO Gavin Brydon und CFO Werner Blum ein hervorragendes Geschäftsführungs-Team haben, um Tridonic wieder auf einen nachhaltig profitablen Wachstumskurs zu bringen“, kommentierte Harald Sommerer, CEO der Zumtobel Gruppe.

 

Exkurs: Alfred Felder

Alfred Felder verfügt über Kenntnisse im Bereich optischer Halbleiter sowie über Management-Erfahrung in namhaften Unternehmen der Elektronikindustrie. Im Rahmen seiner Karriere verbrachte er mehrjährige Auslandseinsätze in Japan, USA und China. Seit 2003 besetzte Felder verschiedene leitende Positionen in den Bereichen OLED- und LED-Technologie bei Osram; zuletzt verantwortete er als Senior Vice President Sales die weltweiten Osram Vertriebsaktivitäten im Bereich der Allgemeinbeleuchtung (General Lighting). Der gebürtige Südtiroler, promovierte an der Technischen Universität Wien im Fach Elektrotechnik und begann 1990 seine berufliche Laufbahn als Projektleiter in der F&E Abteilung bei Siemens. Bis 2003 hatte er dort verschiedene Fach- und Führungsfunktionen inne, u.a. in der zentralen Siemens F&E-Abteilung in Deutschland, bei Infineon in Japan und im Bereich Keramische Materialien und Komponenten in Deutschland. Im September 2003 wechselte Felder innerhalb des Siemens-Konzerns zu Osram.

www.tridonic.com

www.zumtobelgroup.com

www.osram.at

 

ähnliche Beiträge