Unter einem neuen Dach

Bei den mittlerweile sieben Regro-Standorten Österreichs hat es im vergangenen Jahr unter-schiedliche wirtschaftliche Entwicklungen gegeben. Während die Kapazitäten in den Regionen Mitte (Linz), West (Innsbruck, Lienz und Dornbirn) und Süd (Graz und Klagenfurt) verstärkt wurden und noch weiterhin verstärkt werden, war es notwendig, in der Region Ost (Wien) einen kosteneffizienteren Standort zu suchen und gleichzeitig personelle Umstrukturierungen vorzu-nehmen. Mit dem neuen Standort der Regro-Zentrale und Regro-Niederlassung Wien im Bürogebäude-Komplex »space2move« in Wien Heiligenstadt wird Regro für Kunden des nördlichen Einzugsgebietes attraktiver. Kunden aus dem Süden werden weiterhin im Süden am Standort der Konzernmutter in Wien Oberlaa ihre Waren abholen können.

Uwe Klingsbigl, Vertriebsleiter von Regro: „Mit einem neu strukturierten kleineren Team und dem neuen Standort in Wien Heiligenstadt möchten wir in diesem Gebiet neu durchstarten und eine stabile Basis für eine positive Entwicklung in dem für Regro wichtigen Bereich des technischen Verkaufs schaffen. Ziel ist es, im Gewerbe, ebenso wie in der Industrie, stark vertreten zu sein. Bei elektronischen Dienstleistungen spielen wir traditionell als Elektro-Großhändler eine Vordenker und Vorreiterrolle. Dieser wollen wir auch in Zukunft gerecht werden. Z. B. mit Simple System als Marktplatz wollen wir für Industriekunden noch interessanter und attraktiver werden. Wir können aber damit auch bei unseren strukturierten Gewerbekunden, die bereits mit einem Warenwirtschaftssystem arbeiten, noch besser punkten. Unser generelles Ziel ist es, durch technisches Know-how und einem hohen Dienstleistungsgrad einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen. Für das laufende Jahr, welches unter vorsichtig optimistischen wirtschaftlichen Vorzeichen gestartet ist, sind wir mit unserem breiten Dienstleistungsangebot, wie z. B. dem neuen Webshop oder dem bereits bewährten Rexel Zentrallager, sehr gut gerüstet.”

Jedes Jahr investiert Regro österreichweit in seine sieben Niederlassungen einen sechsstelligen Euro-Betrag. So wurde z. B. erst kürzlich der Umbau der Niederlassung Dornbirn abgeschlossen. Neben Abholverkauf, Innendienst- und Außendienstbereich wurde auch ein moderner Schulungsbereich geschaffen. Für die Linzer Niederlassung wurden zusätzliche Büroflächen angemietet, um dort in den nächsten Monaten ein modernes und technisch auf dem Letztstand gebrachtes Schulungszentrum zu errichten. Auch die anderen Niederlassungen werden nicht zu kurz kommen. Regro setzt aber nicht nur in Bezug auf moderne Gebäudeinfrastruktur auf zukunftsträchtige Technik, sondern wird auch weiterhin seine Vorreiterrolle am Markt wahrnehmen, um seinen Kunden und Partnern ein optimales und umfangreiches Servicepaket bieten zu können.

Führend in Kompetenz und Partnerschaft

Die Rahmenbedingungen am Markt und die Anforderungen an Produkten und Lösungen ändern sich stetig. Dem hat Regro-Rechnung getragen. Zu den CompetenceCentren e-services, Lichttechnik und BuildingSystems-KNX ist nun, wie bereits berichtet, das CompentenceCenter Energy Efficiency hinzugekommen. Dieser Bereich hat große Zukunft und ermöglicht weiteres Wachstum. Zu diesem Thema veranstaltet Regro am 14. Juni 2012 den »Regro-Energy-Efficiency-Kongress« am Salzburger Flughafen. Nehmen Sie teil und informieren Sie sich über den letzten Stand der Entwicklungen.

Eine Änderung ergab sich in der Organisation und Führung der CompetenceCenter. Flache Hierarchien und CompetenceCenter übergreifendes Know-how werden projektbezogen vor Ort in den Regionen für optimale Kundenberatung und Betreuung sorgen. Für die überregionale Koordination sind die Kollegen aus der Abteilung »Business Development«, die von Ing. Roland Ferstl geleitet wird, verantwortlich. Sie sind sozusagen die Know-how-Drehscheibe für die Kollegen in den Niederlassungen.

Eine weitere Veränderung hat sich im Bereich der Netzwerktechnik ergeben, der sich sehr stark mit anderen Bereichen verschmolzen hat. Als Regro im Jahr 2000 mit dem CompetenceCenter-Konzept gestartet ist, wurden die Segmente »Building Systems« und »Datennetzwerktechnik« als komplett getrennte Einheiten geführt. Mittlerweile wird allerdings vieles mit Ethernet realisiert. Jede KNX-Anlage braucht bereits einen Switch und Router. Dieses Know-how muss im Bereich »Building Systems« somit ohnehin aufgebaut werden. Ein anderes Thema ist die SAT-Technik – jeder Fernseher hat heute eine WLAN-Funktion und in vielen anderen Bereichen sind diese Technologien auch bereits integriert. Nur für Passiv-Verkabelungen wird daher kein eigenes CompetenceCenter mehr benötigt. Der Bereich hat sich somit in den letzten Jahres ganz klar entschleunigt.

Nachhaltige Erfolge

Regro bleibt am Ball und zeigt als führender Elektro-Großhändler in Kompetenz und Partner-schaft auf, wohin und wie weit es in Zukunft geht. Andreas Goldberger, hat es im Leistungssport der Skiflieger schon einmal treffend formuliert: „Man fliegt nur soweit, wie man im Kopf schon ist.” Sieger fallen nicht vom Himmel. Sie folgen klaren Gesetzen. Gerade im Sport wird hart gearbeitet, man geht an die Grenzen und erprobt immer wieder neue Trainingsmethoden. In der Wirtschaft – wie im Sport – gibt es ohne Leistungsbereitschaft und klaren Strategien keine Chance auf nachhaltige Erfolge. Regro ist daher überzeugt, dass Visionen und permanente Veränderungen den unschätzbaren Vorteil haben, dass sie den Abschied von der Vergangen-heit erleichtern. Sie bilden die Quelle von neuen Impulsen und Trends. Visionen sorgen für Bewegung und stiften Sinn. Sie öffnen die Türen zur Zukunft und sind ein wesentlicher Energiefaktor – und darauf kommt es schließlich an.

Für weitere Informationen:

Regro Elektro-Großhandel GmbH
Neuer Standort Zentrale:
»space2move«, 1190 Wien, Muthgasse 26/5, Tel.: +43 (0)5 734 76, Fax: +43 (0)5 734 76-58082, E-Mail: r[email protected]

Neuer Standort Niederlassung Wien:
»space2move«, 1190 Wien, Muthgasse 26, Tel.: +43 (0)1 614 19-0 Fax: +43 (0)1 616 98 91, E-Mail: [email protected]

 

www.regro.at
www.regroshop.at

 

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen