Umrüstprojekt: LED-Beleuchtung in Mehrzweckgebäude

Das Mehrzweckgebäude wurde bereits vor mehreren Jahrzehnten errichtet und stellt eine wesentliche und sehr wichtige soziale Einrichtung in der Gemeinde dar.
Es sind Veranstaltungszentrum, Büroräume, Seniorenräume, Feuerwehr und Teile des Kindergartens dort untergebracht.

Die bautechnische Konstruktion wurde im Obergeschoß mittels speziellen und sehr einzigartigen Giebelkonstruktionen durchgeführt, die die Architektur des Gebäudes sehr prägen.

Die LKD GmbH führte eine genaue Analyse mit sämtlichen benötigten Bestandsdaten vor Ort durch und konzipierte eine LED-Beleuchtungsanlage im modernen und energieeffizienten Design. Diese hebt die einzigartige Innenarchitektur der freitragenden Dachkonstruktion des Mehrzwecksaales wieder hervor und bringt auch die – fast historisch anmutenden – Holzkassetten- und gewölbten Gipsdeckenpaneele in den Vorräumen wieder dementsprechend gut zur Geltung.

Projekt: LED-Umrüstung – Mehrzwecksaal
Alte Beleuchtungskonstruktion des Saales (Bild: LKD)Alte Beleuchtungskonstruktion des Saales (Bild: LKD)Die bestehende Beleuchtungsanlage (aus den 90er-Jahren) war eine konventionelle abgehängte Rohrkonstruktion mit freistrahlenden Leuchtstofflampen und Glühbirnen als Notlichteinsätze. Dies entsprach nicht mehr den modernen Anforderungen einer energieeffizienten Beleuchtung. Die bestehenden abgehängten Lichtelemente behinderten zusätzlich die freie Sicht auf die einzigartige Dachkonstruktion und »drückten« sehr auf die eigentliche Raumgröße, speziell auf die Höhe des Saales.

 Planung und Umrüstung auf eine neue energieeffiziente Beleuchtungsanlage
LED-Leuchtenlinien mit Aluminium-Profilleuchten in LED (inkl. LED-Notlichteinsätze), montiert direkt an den Deckenbalken zwischen den Hauptträgern und Giebeln.

Neue LED-Beleuchtung des Saales (Bild: LKD)Technische Daten:

  • Leuchtengehäuse Aluminiumprofil-Linearleuchte in LED
  • Farbe: Aluminium eloxiert
  • DALI-Netzteil integriert
  • Lichtfarbe: 3.000 Kelvin
  • Systemleistung: 29 Watt / Meter
  • Lichtausbeute: 4000lm / Meter
  • Nennspannung: 230 V~, 50 Hz
  • Schutzklasse: I
  • Schutzart: IP 40

Die Ansteuerung und Dimmung der LED-Leuchten erfolgt über mehrere konventionelle Bedienstellen (Taster) mittels DALI-Schnittstellen auf DALI-Bus. Es können dadurch jede Art der Dimmung sowie verschiedenste Lichtszenen auf Tasterdruck aktiviert werden – wie Bühnenbetrieb, Saalbetrieb groß, Saalbetrieb klein, Videovortrag, Beamervortrag usw. Die Szenarien sind softwaretechnisch jederzeit beliebig erweiterbar und veränderbar. Die Gemeinde ist somit für jede Art von Veranstaltung bestens vorbereitet und ausgerüstet.
Die Notbeleuchtung ist mittels integrierten Einzelbatterie-Notlichteinsätzen (in jeder 3. LED-Leuchte) realisiert und normgerecht bewerkstelligt. Die automatische Selbstüberwachungsfunktion der Notlicht-LEDs und Akkus ist ebenfalls integriert und wird über Funktions-LEDs (grün oder rot leuchtend) direkt an den betroffenen Leuchten dauerhaft angezeigt

Projekt: LED-Umrüstung – Vorraum und Gang zu Saal
Alte Beleuchtung Vorraum (Bild: LKD)Alte Beleuchtung Gang (Bild: LKD)Die Beleuchtungsanlage war mit konventionellen Rasterleuchten mit Spiegelreflektoren und Leuchtstofflampen im Bestand. Als Deckeinbauversion im Vorraum und als Aufbauversion im Gang.

 

 

 

Planung und Umrüstung auf eine neue energieeffiziente Beleuchtungsanlage

Neue LED-Beleuchtung – Vorraum und Gang (dahinter) (Bild: LKD)

Neue LED-Beleuchtung (Bild: LKD)

LED-Leuchte als Deckeneinbaumontage in der Vorhalle,

LED-Leuchtenlinien mit Aluminiumprofil in LED (inkl. LED-Notlichteinsätze) im Gang

ähnliche Beiträge