Umfassende Busch-Jaeger-KNX-Lösungen für den Zweckbau

Moderne Neubauten verfügen dank Energiesparverordnung über eine gute Wärmedämmung. Die Isolierung von Fenstern, Dach und Wänden führt zu sehr geringen Werten des Luftaustausches. Der Vorteil: Energie wird eingespart. Der Nachteil: Die CO2-Konzentration in den Räumen steigt – ebenso die Luftfeuchtigkeit. Umso wichtiger ist die Regelung einer bedarfsgerechten Frischluftzufuhr. Die perfekte Lösung: der KNX-Raumtemperaturregler mit CO2-Sensor von Busch-Jaeger.

Der Raumtemperaturregler mit CO2-Sensor misst neben dem Kohlendioxidgehalt auch Temperatur, Luftdruck und -Feuchtigkeit (hier Schalterprogramm future linear). (Bild: Busch-Jaeger)Messung von CO2, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und Temperatur
CO2 ist ein geruchs- und geschmacksneutrales Gas. Es entsteht beim Ausatmen und sorgt in hoher Konzentration beim Menschen für Unwohlsein, Konzentrationsschwäche und Leistungsabfall. Besonders dort, wo sich viele Menschen aufhalten – beispielsweise in Besprechungs-, Tagungs- sowie Klassenräumen – sollte die CO2-Konzentration in der Luft nicht über 1.000 ppm liegen. Um eine gute Raumluftqualität zu garantieren, sind entsprechende Handlungen beim Überschreiten der CO2-Schwellen erforderlich. Entweder manuell durch, beispielsweise Öffnen des Fensters, oder durch eine automatische Aktion, zum Beispiel über die Erhöhung der Zu-/Abluft einer Lüftungsanlage.

Der KNX-Raumtemperaturregler misst aber nicht nur den Kohlendioxidgehalt in der Luft, sondern auch Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und Temperatur. Alle vier Werte werden im Display angezeigt und stehen ebenfalls auf dem KNX-Bus zur Verfügung. Ober- und Untergrenzen für CO2- und Luftfeuchtigkeitswerte können über die zugehörige Applikation parametriert werden. Die parametrierten Ober-/Untergrenzen werden dem KNX-Bus zur weiteren Verwendung zur Verfügung gestellt. Bei Überschreitung färbt sich das Display von weiß auf rot. Der CO2-Wert des Raumes wird permanent auf dem Display angezeigt (unten rechts). Genau wie die gemessene Luftfeuchtigkeit (oben rechts), IST-Temperatur (oben links), FanCoil-Stufe (wenn parametriert; unten links) sowie wie die Solltemperatur (Mitte).

Raumtemperaturregler aus dem Schalterprogramm Busch-balance SI. (Bild: Busch-Jaeger)Vielfältige Möglichkeiten durch Raumtemperaturregler mit 5-fach-Universaleingang
Der Raumtemperaturregler ist ein Kompaktgerät (Monoblock). Der Universaleingang verfügt über maximal fünf potenzialfreie Binäreingänge, von denen einer wahlweise als Analogeingang und zwei Eingänge wahlweise zur Kontaktierung eines Temperaturfühler-Eingangs genutzt werden können. Das bietet die Möglichkeit, bis zu fünf konventionelle Schalter/Taster am UP-Gerät zu kontaktieren, beispielsweise für die Steuerung von Dimmern, Jalousien, Schaltfolgen oder Szenen. Der Raumtemperaturregler lässt sich in eine handelsübliche Unterputzdose einbauen und kann in nahezu alle Schalterprogramme von Busch-Jaeger integriert werden.

Der Anschluss an den 5-fach-Universaleingang erfolgt durch eine 6-fach-Schraub-/Steckklemme. Dies gewährleistet eine einfache Installation der an den UP-Einsatz anzuschließenden Geräte/Sensoren. Alle Komponenten des Systems zeichnen sich durch eine schnelle Montage aus. Dies reduziert die Installationskosten.

Objekt-Raumtemperaturregler rundet das Programm ab
Mit dem Objekt-Raumtemperaturregler (RTR) mit 5-fach-Universaleingang erweitert Busch-Jaeger sein Sortiment. Eine manuelle Steuerung des Gerätes ist nicht möglich, die Bedienung erfolgt über den KNX-Bus. Dabei fungiert ein weiterer Raumtemperaturregler mit manueller Bedienung aus dem KNX-Sortiment als Slave-Gerät und greift auf den Objekt-Raumtemperaturregler (Master) zu. Die fünf Binäreingänge können wahlweise als Analogeingang und zwei Eingänge wahlweise zur Kontaktierung eines Temperaturfühler-Eingangs genutzt werden. Der Objekt-Raumtemperaturregler verfügt über keine Sensoren für CO2, Luftfeuchtigkeit und -druck.

Das umfassende und modernisierte KNX-Zweckbau-Sortiment von Busch-Jaeger bietet optimale Anwendungsmöglichkeiten mit Top-Funktionalität.

Alle Bilder: Busch-Jaeger

ähnliche Beiträge