Türöffnen über Fingerabdruck, PIN-Code oder Schlüsselkarte

Das Zutrittsmodul »Transponder« ermöglicht das berührungslose Lesen einer Busch-Jaeger-Schlüsselkarte. Praktische Alternative: Statt Schlüsselkarte kann auch ein Smartphone mit NFC-Funktion genutzt werden.Neu im Busch-Welcome-Sortiment sind drei Zutrittskontrollmodule: Bei der Version »Fingerprint« kann der Nutzer mit seinem hinterlegten Fingerabdruck die Tür öffnen. Dazu legt er nur seinen Finger auf das Modul, der Sensor scannt ihn und erkennt die gespeicherten Daten.

Eine andere Variante ist die klassische Eingabe eines PIN-Codes über das Modul »Tastatur«.
Und mit dem Produkt »Transponder« gelangt der Nutzer über das berührungslose Lesen einer Busch-Jaeger Schlüsselkarte ins Gebäude. Praktische Variante: Die Schlüsselkarte kann durch das Smartphone mit NFC-Funktion ersetzt werden.
ADie neuen Busch-Welcome Zutrittsmodule sind auch als Einzelgerät bestellbar. Weitere kundenspezifische Varianten sind ebenfalls auf Anfrage erhältlich.lle drei Zutrittskontroll-Module können in jede Busch-Welcome-Außenstation zusammen mit einem zusätzlichen Klingelmodul eingebaut werden. Das gilt auch für bereits installierte Anlagen. Für die nahtlose Eingliederung in das Busch-Welcome-System reicht die Systemzentrale aus – ein zusätzliches Steuergerät ist nicht notwendig. Einfache Inbetriebnahme und Konfiguration sind ohne PC direkt am Modul möglich, die Komfort-Konfiguration erfolgt bei vorhandenem IP-Gateway 83342 von jedem PC oder Tablet aus.
Ob Ein- oder Zweifamilienhaus, große Wohnanlage oder Gewerbeimmobilie, Busch-Welcome ermöglicht die Realisierung maßgeschneiderter Lösungen für unterschiedlichste Aufgabenstellungen.

Beim Zutrittskontrollmodul »Fingerprint« kann der Nutzer mit seinem hinterlegten Fingerabdruck die Tür öffnen. Produktvorteile Zutrittskontroll-Module
• Türöffnen über Fingerabdruck, PIN-Code oder Schlüsselkarte
• Einbau in jede Busch-Welcome-Außenstation mit zusätzlichem Klingelmodul möglich
• Einfache Inbetriebnahme und Konfiguration ohne PC vollständig am jeweiligen Modul möglich
• Komfort-Konfiguration von jedem PC oder Tablet – keine Software-Installation
• Nahtlose Integration in das Busch-Welcome-System einschließlich bereits bestehender Anlagen.
• Benötigt kein weiteres Reiheneinbau- oder Steuergerät; die Busch-Welcome-Systemzentrale reicht ausAlle Komponenten sind in Edelstahl und weiß verfügbar.
• Die Verwendung von Smartphones mit NFC-Funktion (Near Field Communication) zum Türöffnen ersetzt Schlüsselkarten

 

 

ähnliche Beiträge