Trendforum präsentiert vier Wohnwelten mit Konsumentenbedürfnissen

Es ist ein inspirierender Anziehungspunkt für den Fachhandel, Designer, Architekten und Innenarchitekten. Im Zentrum stehen verschiedene stilistische Richtungen, die topaktuelle Wohnszenarien und ausgewählte Produkte in ungewöhnliche Rauminszenierungen integrieren. Neue Produktentwicklungen stehen ebenso im Rampenlicht, wie geliebte Klassiker und innovative Technik. Die Trendaussagen und die Umsetzung des Trendforums liegt in den Händen des international renommierten Stilbüros bora.herke.palmisano aus Frankfurt am Main und Berlin.

»progressiv & decorative« – futuristisch, dekorativ, glamourös
Bei »progressiv & decorative« überraschen fortschrittliche Entwicklungen in Kombination mit dekorativer Ästhetik. Dieser Stil verbindet futuristische und dekorativ-glamouröse Aspekte mit Handwerkskunst und neue Technologien.
Er stellt die Frage, wie Science-Fiction aussehen kann. Neue 3D-Druckverfahren, LED- und OLED-Technologie, neue Oberflächen-, Material- und Designmöglichkeiten geben die Antwort darauf. Surreale Gebilde, ob mit neuester Technologie oder traditioneller Handwerkskunst hergestellt, werden in eine gewagte Verbindung gesetzt und bilden eine völlig neue Formensprache. Kombiniert wird die abstrakte Form zusätzlich mit bizarren Oberflächen, hyper-moderner Optik, synthetischen Farbakzenten und Transparenzen. Die Zukunft wird zum Leben erweckt, mit dem futuristischen Stil »progressiv & decorative«.

»liberal & manifold« – vielfältig, eigenwillig, originell
Aufgeschlossen und unbefangen werden bei »liberal & manifold« vielfältige und originelle Ideen kombiniert. Dieser facettenreiche, junge Stil belebt Dagewesenes, frischt Retro-Elemente auf und schafft dadurch etwas Neues.
Durch unbefangene Experimentierfreude und eigenwillige Ideen entstehen Leuchten mit einzigartigem Charakter. Ob im Retro-Look oder im Cartoon-Stil, mit humorvollem Design oder plakativer Form, die Ergebnisse sind multifunktionale und vielseitige Leuchten. Auch nonkonformistische Design-Klassiker finden hier ihren Platz. Sie alle haben gemeinsam, dass sie sich den verschiedenen Bedürfnissen und Alltagssituationen flexibel anpassen und gleichzeitig ein origineller Hingucker sind. So sind den Materialien und Zusammenstellungen keine Grenzen gesetzt.

»ingenious & significant« – funktional, klar, ruhig
Bei diesem Stil beeindrucken ausgeklügelte und minimalistische Lösungen durch eine signifikante Lichtwirkung. Architektonischer Purismus verbindet sich mit innovativen Konzepten, ästhetischer Perfektion und neuem Design zu einer eindrucksvollen Lichtwirkung. Dieser architektonische, klare Stil ist inspiriert von Funktionalität und Reduktion. Nichts Übertriebenes oder Kompliziertes stört die Ruhe des Raumes. Viel mehr werden die Klarheit in der Formensprache und durchkonstruierte Lösungen zum Designmerkmal. Dabei stehen neue Lichttechniken und minimalistische Entwürfe im Vordergrund, um eine spektakuläre Lichtwirkung zu erzeugen, die den Raum selbst zum Highlight werden lässt. Hochwertige, schlichte und funktionale Materialien kommen hier zum Einsatz.

»pristine & desirable« – handwerklich, poetisch, authentisch
Von der Natur und Botanik inspiriert, entstehen bei diesem Stil poetische und begehrenswerte Designs. Anlehnungen an die Natur sind überall zu finden: In organischen Formen, im natürlichen Farbspektrum und in der Motivwelt von Blüten, Blättern und Pflanzen.
Neben naturbezogenen Materialien, naturnahen Formen und der handwerklichen Machart, erkennt man einen poetischen Touch in den Designs. Auch der nostalgische Charme und Retro-Anklänge kommen bei diesem Stil zur Geltung. Gleichzeitig verwischen die Grenzen zwischen Innen und Außen – mit botanischen Designs kommt die Natur in den Innenraum, während gleichzeitig die Terrasse und der Garten mit moderner Außenbeleuchtung den Wohnraum gekonnt fortsetzt. Beim Einsatz der Materialien stehen Experimentierfreude und Handwerklichkeit im Fokus.
Während der Light + Building bieten die Designer vom Stilbüro bora.herke.palmisano in täglichen Vorträgen mit anschließenden geführten Rundgängen die Möglichkeit, die Eindrücke des Trendforums mit wertvollen Fakten zu vertiefen. Die Vorträge und Führungen finden auf Deutsch statt und werden simultan in Englisch übersetzt. Das Trendforum befindet sich im Übergang der Halle 5.1 zu 6.1

ähnliche Beiträge