Touch Graphical Interface

Mit der programmierbaren Benutzeroberfläche lassen sich sämtliche Systemdaten überwachen und je nach Bedarf mit grafischen sowie animierten Elementen individuell gestalten. Der wahre Mehrwert der neuen TGI liegt in der Skalierbarkeit, denn für verschiedene Bedürfnisse und Einsätze stehen drei Displaygrößen 3,5″ (einer der kleinsten Touchscreens am Markt), 4,3″ und 7″, zur Verfügung. Darüber hinaus ist eine Lösung mit Farbdisplay äußerst effektiv, zumal das komplette Geräte- bzw. Anlagenlayout – statt auf der monochromatischen Standardanzeige der Regler – nun in Farbe und hochauflösend dargestellt wird: 320 x 240 Pixel beim kleinsten bis hin zu 800 x 480 Pixel beim großen Display mit insgesamt mehr als 262k Farben.

Im Vergleich mit ähnlichen marktgängigen Produkten bestechen die TGI durch ein ebenbürtiges und in einigen Fällen sogar besseres Qualitätsergebnis. Die geringen Abmessungen und Kosten der Touchscreens sorgen für einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil am HVAC-Markt und für andere Anwendungen. Damit setzt sich Eliwells bewährte Marktstrategie in puncto kompakte Abmessungen und maximale Flexibilität nahtlos fort und erfüllt dabei die hohen technologischen sowie qualitativen Standards, die das Unternehmen aus der Invensys Gruppe auszeichnen.

Die drei neuen TGI-Versionen können sowohl mit den Reglern von Eliwell als auch von Drittanbietern verwendet werden. Sogar für die Kupplung mit parametrierbaren Eliwell-Reglern, die eine RS485-Schnittstelle zur Modbus-Kommunikation besitzen. Die dedizierte Programmierungssoftware steht auf der Website www.eliwell.de nach Registrierung zum Download bereit.

ähnliche Beiträge