Toshiba Lighting setzt in Großbritannien BMW-Showrooms in Szene

Das Elektro-Auto BMW i3 und das Hybrid-Fahrzeug BMW i8 stehen für qualitativ hochwertige, innovative Technik, Effizienz und elegantes Design. Damit sich diese Aspekte auch in den Verkaufsräumen integrieren, arbeitete MDG eng mit »The Environmental Network« (TEN), Experten in puncto Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, zusammen, die sich, auf Empfehlung der SLD Lighting mit Sitz in Manchester, für die qualitativ hochwertigen Produkte von Toshiba Lighting entschieden haben.

TEN und MDG entwickelten ein Konzept, um eine optimale Beleuchtung bei modernstem Design zu schaffen. Hierbei wurden die ursprünglich verwendeten Halogenlampen gegen LED-Produkte von Toshiba Lighting ausgetauscht: E-Core LED Downlights, E-Core LED Panels, E-Core PAR16 Reflektorlampen und die Rastereinlegeleuchte Neogrid. Diese Produkte sind aufgrund ihres dezent-eleganten Designs laut Hersteller optimal in die Verkaufsräume integrierbar und sorgen für eine perfekte Lichtstimmung.

Entscheidend dabei war, dass die hohen Standards der Marke BMW, die den europäischen DIN-Normen entsprechen, eingehalten wurden: So legt das Unternehmen im Bereich der Neuwagenpräsentation Wert auf eine Beleuchtungsstärke von 800 Lux und liegt damit über dem europäischen DIN-Standard für Automobil-Inspektionsräume. Die dabei gewählte Farbtemperatur von 4000 Kelvin (neutralweiß) lässt die Farbgebung der Modelle sehr natürlich wirken und bringt sie damit optimal zur Geltung.

Für die Verkaufsfläche selbst sowie für die Bürobereiche wurde gemäß den DIN-Normen eine Beleuchtungsstärke von 400-500 Lux gewählt. In Kombination mit einer Farbtemperatur von 3000 Kelvin (warmweiß) schafft die neue Beleuchtung eine angenehme Atmosphäre und beste Voraussetzungen für entspanntes Arbeiten.

Höchste Effizienz und eine lange Lebensdauer
Neben dem Design und der Einhaltung der Standards lag das Hauptaugenmerk auf der Reduzierung von Energie- und Wartungskosten sowie der längeren Lebensdauer der Beleuchtung. Toshiba hat dafür die bestmöglichen Produkte aus seinem Portfolio ausgewählt. Insgesamt wurden bisher in allen renovierten Verkaufsstellen über 700 LEDs von Toshiba Lighting verwendet.

„Die Umrüstung auf LED-Produkte rechnet sich vor allem für Geschäftskunden durch die höchste Effizienz und lange Lebensdauer sowie die geringeren Instandhaltungskosten. Auf längere Sicht können die Händler die Energie- und Wartungskosten um über 70% senken und gleichzeitig ein deutliches Zeichen für den Umweltschutz setzen”, so John Millar, The Environmental Network. Toshiba wird auch künftig mit den Experten von TEN und MDG Architects zusammenarbeiten, um weitere Verkaufsstellen von BMW mit neuem Lichtdesign auszustatten und für eine einheitliche Präsentation zu sorgen.

„Wir freuen uns sehr, dass sich The Environmental Network und MDG Architects für unsere Produkte entschieden haben. Der Qualitätsanspruch von Toshiba Lighting Systems passt hervorragend zu den Vorgaben von BMW. Toshiba ist mit über 120 Jahren Erfahrung im Lichtbereich ein Experte, der sich der Bedeutung von bestmöglichen Standards bewusst ist und sich selbst immer wieder neue Ziele, wie z.B. in puncto Effizienz, setzt”, so Darren Watts, UK Sales Manager Toshiba Lighting Systems.

ähnliche Beiträge