Titanat-Emergency-Lighting PlexiLed. (Bild: Powersec GmbH)

Einzelbatterieversorgung für sichere und wirtschaftliche Sicherheitsbeleuchtungen von Powersec

Titanat-Emergency-Lighting

Titanat-Emergency-Lighting Pluraluce. (Bild: Powersec GmbH)

Titanat-Emergency-Lighting ist eine Serie von Rettungszeichen- und Sicherheitsleuchten sowie Versorgungsmodule mit Einzelbatterie-Versorgung für sichere und wirtschaftliche Sicherheitsbeleuchtungen in Neu- und Altbauten. Mit Titanat-Emergency-Lighting wird ein neuer Standard für Sicherheitsbeleuchtungen definiert.

Sicherheit und Wirtschaftlichkeit einer Sicherheitsbeleuchtung

Die Wirtschaftlichkeit und Sicherheit kann durch die richtige Wahl geeigneter Systeme und Produkte optimiert werden.

Die Sicherheit kann an den Folgen einer Störung der Batterieversorgung bewertet werden. An einer Einzelbatterie-Versorgung werden ein oder zwei und an einer Zentralbatterie-Versorgung werden viele Rettungszeichen- und Sicherheitsleuchten betrieben. Das Risiko eines Ausfalles der Sicherheitsbeleuchtung ist bei der Einzelbatterie-Versorgung gegenüber der Zentralbatterie-Versorgung extrem klein.

Titanat-Emergency-Lighting Logica. (Bild: Powersec GmbH)

Die Wirtschaftlichkeit ist an den Kosten für das Errichten und Betreiben einer Sicherheitsbeleuchtung zu bewerten. Zu den Errichtungskosten zählen Kosten für das Material, wie Batterie-Versorgung, Leuchten, Verteiler und Leitungen, und Kosten für das Montieren und Installieren.

Zu den Betriebskosten zählen Kosten für das Prüfen und Warten sowie den Wechsel von Batterien. Durch die Erfordernisse eines zusätzlichen Batterieraumes, zusätzlicher Verteiler und Leitungen, ggf. in Funktionserhalt, sind die Errichtungskosten bei einer Zentralbatterie-Versorgung grösser als bei einer Einzelbatterie-Versorgung. Bei den Betriebskosten wirken sich die Batterie-Wartung bei einer Zentralbatterie-Versorgung und der Batterie-Wechsel bei einer Einzelbatterie-Versorgung nachteilig aus. Eine Kompensation beider Nachteile ist nur bei der Einzelbatterie-Versorgung durch Verwendung von Batterien mit einer Lebensdauer von 10 Jahren möglich. In diesem Fall wäre die Batterie-Lebensdauer bei beiden Versorgungen gleich. Eine Lebensdauer von 10 Jahren ist auch für die Leuchten auf Grund der Lebensdauer der LED-Module und LED-Treiber bei beiden Versorgungen anzusetzen. Also sind nach 10 Jahren bei einer Einzelbatterie-Versorgung die Leuchten und bei einer Zentralbatterie-Versorgung die Batterie und die Leuchten zu wechseln. Die Kosten dürften bei beiden Versorgungen ähnlich sein.

Titanat-Emergency-Lighting

In allen Rettungszeichen- und Sicherheitsleuchten sowie Versorgungsmodule sind Lithium-Ion-Titanat-Batterien eingebaut. Die Vorteile dieser Batterien sind:

  • Batterie-Lebensdauer von 10 Jahre
  • Leuchten-Temperaturbereich von -20 °C bis + 50 °C
  • elektrisch und mechanisch robust

Diese Fakten kompensieren die wesentlichen Nachteile einer Einzelbatterie-Versorgung gegenüber einer Zentralbatterie-Versorgung.
Titanat-Emergency-Lighting umfasst Rettungszeichen- und Sicherheitsleuchten für repräsentative Projekte, wie die Serien Pluraluce und PlexiLed und gewerbliche und industrielle Projekte, wie die Serien Formula65 und Acciaio.

Alle Rettungszeichen- und Sicherheitsleuchten sowie Versorgungsmodule und Versorgungsgeräte haben eine integrierte automatische Prüfeinrichtung Logica mit Controller zur zentralen Überwachung und Steuerung der Sicherheitsbeleuchtung. Die Kommunikation zwischen Leuchten sowie Module und Geräten und dem Controller basiert auf einen Funk-Bus oder Leitungs-Bus. Über den Controller können Prüfparameter programmiert und Prüfresultate dokumentiert werden. Die Variante mit Funk-Bus ermöglicht auch den nachträglichen Einsatz einer automatischen Prüfeinrichtung bei der Sanierung von Sicherheitsbeleuchtungen.

Weitere Informationen unter www.powersec.eu

Quelle: Powersec GmbH

ähnliche Beiträge