Thomas Schlegel legt Vorstandsvorsitz nieder

Dr. Robert Gereke tritt ab Februar 2016 die Nachfolge an. Dr. Robert Gereke, der seine berufliche Laufbahn beim Automobilzulieferer Continental begann, wechselte 1993 zur damaligen tesa Sparte der Beiersdorf AG. Der promovierte Chemiker war in unterschiedlichen leitenden Positionen der Forschung und Entwicklung, des Qualitätsmanagements sowie des industriellen Marketings tätig. Nach Ausgründung der tesa AG als eigenständiges Tochterunternehmen des Beiersdorf Konzerns 2001 übernahm er die Leitung des Industriegeschäfts, 2006 folgte die Berufung in den Vorstand.

Die tesa SE ist seit 2001 ein eigenständiges Unternehmen innerhalb des Beiersdorf Konzerns. Seit der Ausgründung hat sich tesa sehr dynamisch entwickelt. Insbesondere konnte der Anteil an Umsatz und Ergebnis außerhalb Europas durch den konsequenten Ausbau der Strukturen in den Wachstumsregionen überproportional gesteigert werden. Mit rund 4100 Mitarbeitern weltweit erwirtschaftete das Unternehmen 2014 einen Umsatz von 1.076 Mio. €.

ähnliche Beiträge