Thermokon weiht neuen Standort in Mittenaar ein

Geplant und geschaffen hat die neue Wirkungsstätte für rund 140 Mitarbeiter Vollack, der Spezialist für die methodische Gebäudekonzeption. Auf die offizielle Einweihung folgte im Juli ein Tag der offenen Tür für alle Interessierte aus der Umgebung.

Auf insgesamt 8.000 Quadratmeter Grundstück sind ein vierstöckiges etwa 2.500 Quadratmeter umfassendes Bürogebäude mit einem Aufmerksamkeit erregenden Dach sowie rund 3.000 Quadratmeter Produktions- und Lagerflächen entstanden – nahezu doppelt so viel Nutzfläche wie zuvor. „Thermokon ist in den letzten Jahren dynamisch gewachsen”, erläutert Harald Zygan, Geschäftsführer und Gründer des Unternehmens. „Das neue Gebäude ist ein Ausdruck dieser erfolgreichen Entwicklung und steht gleichzeitig für unsere zukunftsorientierte Ausrichtung.” Entstanden ist das neue Gebäude in nur acht Monaten Bauzeit: „Wir konnten durch den langen Winter 2013 erst später als geplant mit den Arbeiten beginnen. Umso höher ist die Leistung von Vollack zu bewerten, wie geplant fertig geworden zu sein”, lobt Zygan. Während der Bürotrakt und die Produktionsgebäude in Weiß leuchten, ist der Zwischentrakt als Bindeglied zwischen Verwaltung und Produktion mit anthrazit farbigen Wandscheiben und großzügiger Verglasung gestaltet. Der Bürobereich im Obergeschoss bietet mit einer umlaufenden Terrasse sowie einer Dachterrasse Nutzungsmöglichkeiten im Freien. Zwischen Verwaltung und Produktion befindet sich ein geschützter begrünter Innenhof mit Holzterrasse, der zum Verweilen im Freien einlädt und direkt von der Kantine aus zu erreichen ist. Das komplette Gebäude ist mit der firmeneigenen energie-effizienten Sensortechnologie ausgestattet, die für die Messung aller relevanten Wohlfühlfaktoren, wie Temperatur, Luftfeuchte, Luftqualität, Bewegung und Helligkeit verantwortlich ist.

Firmengebäude wichtiger Meilenstein
Im Rahmen der Planungsphase hat sich das Unternehmen mit Unterstützung des Gebäudestrategen Vollack intensiv mit seinen Potenzialen und Bedürfnissen beschäftigt. Entstanden ist ein lichtdurchfluteter Gebäudekomplex, der von außen durch den Einsatz hochwertiger Materialien besonders attraktiv wirkt, und innen moderne Arbeitswelten abbildet: Die Büros sind offen gestaltet, spezielle Begegnungs-Inseln unterstützen den Austausch miteinander, Denker-Räume bieten Rückzugsmöglichkeiten. „Thermokon hat eine Unternehmenskultur, in der der Teamgedanke eine bedeutende Rolle spielt”, erläutert Michael Heinrich, Partner von Vollack. „Deshalb war es wichtig, dass die Räumlichkeiten dieses Merkmal aufgreifen und fördern.” „Wir haben davon profitiert, dass wir bei der Planung unsere Prozesse intensiv analysiert haben, weil das neue Gebäude ja auch die Aufgabe hat, diese effizienter zu gestalten – durch die strategische Methode von Vollack sind wir auf Möglichkeiten gekommen, die wir vorab gar nicht wahrgenommen hatten”, hebt Harald Zygan hervor. Die ersten Monate seit dem Einzug Anfang dieses Jahres hat das Team das neue Unternehmenszuhause schon schätzen gelernt: „Wir fühlen uns sehr wohl in unserem Gebäude in Offenbach”, fasst der Geschäftsführer zusammen.

Thermokon öffnet seine Pforten
Bei der offiziellen Einweihung konnten sich geladene Gäste bestehend aus Kunden, Lieferanten, dem Bürgermeister der Gemeinde Mittenaar, IHK-Geschäftsführer und Familienmitgliedern persönlich von den Vorzügen des Neubaus überzeugen. Einen Tag später öffnete Thermokon für die Mitarbeiter mit Familien und alle Interessierten rund um Mittenaar seine Pforten. „Mit einem solchen Besucherandrang und Interesse der Bevölkerung an unserem Unternehmen hatten wir nicht gerechnet”, zeigte sich der Inhaber Harald Zygan sehr erfreut. „Die zahlreichen Besucher wurden in großen Gruppen durch den Neubau geführt und erhielten einen Einblick in unsere energie-effiziente Sensortechnologie.” Im Anschluss an den Firmenrundgang konnten die Gäste bei einem Gewinnspiel zum Thema Energieeffizienz mitmachen und unter anderem eine Probefahrt im BMW i3 gewinnen.

 

 

ähnliche Beiträge