The Handyman can

Die mobile Service-Software »ePocket Handyman 7 Mobile« orientiert sich mit zahlreichen Neuerungen an den Anforderungen moderner Service-Organisationen. Von den neuen Merkmalen und Verbesserungen profitieren sowohl die Techniker, die mit ihren Smartphones beim Kunden vor Ort arbeiten, als auch die Mitarbeiter, die im Büro für die Koordination des Außendienstes zuständig sind. „Es ist die umfangreichste Überarbeitung der Software seit ihrem Start in den neunziger Jahren“, sagt Hans-Heinz Wisotzky, ePocket Geschäftsführer für den deutschsprachigen Raum. „Die neue Version setzt auf noch mehr Benutzerfreundlichkeit sowie Bediengeschwindigkeit und vereinfacht somit den täglichen Arbeitsablauf eines Technikers.“

Zu den Highlights der Standardsoftware, die mittlerweile von mehr als 20.000 Technikern europaweit genutzt wird, zählt eine komplett neu entwickelte Benutzeroberfläche. Größere Schaltflächen und eine verbesserte Tastatur mit größeren Buchstaben erhöhen den Bedienkomfort. Von Vorteil ist, dass die Software auf einem aufgabenorientieren Arbeitsablauf basiert und dadurch weniger Klicks benötigt werden. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört, dass das Einsehen von Auftragsinformationen mit neuen Schaltflächen innerhalb der Auftragsliste nun schneller und einfacher ist als je zuvor.

Ebenfalls neu ist die exakte Zeiterfassung mit »Start- und Stopp«-Schaltflächen. Damit ist nun die lückenlose Dokumentation aller Zeiten und Arbeitsschritte möglich, wobei generell zwischen Arbeits-, Pausen- und Fahrzeit unterschieden werden kann. Handyman 7 Mobile bietet darüber hinaus eine schnellere und erweiterte Suche sowie einen einfacheren Zugang zur Synchronisation. Dank dieser lassen sich Updates und Fotos vom Einsatzort sofort ins Büro senden. Gleichermaßen schätzen Kunden die Offline-Option: Dass Service-Techniker auch ohne Verbindung zum Unternehmen mit Handyman arbeiten können, ist vor allem in Einsatzgebieten ohne Netzempfang oder in einem kritischen Arbeitsumfeld ohne Online-Erlaubnis notwendige Voraussetzung. Synchronisationen erfolgen automatisch im Hintergrund, unabhängig davon, ob ein Auftrag abgeschlossen oder aktiviert ist. Das automatisiert einzelne Arbeitschritte und spart Zeit, da diese nicht mehr manuell durchgeführt werden müssen.

ePocket Solutions zeigt erstmals auf der CeBIT Prototypen von Handyman 7 Mobile, die auf neuen Betriebssystemplattformen laufen. War der Einsatz von Handyman bisher nur auf Windows Mobile PDAs möglich, können Kunden in einigen Monaten Handyman 7 Mobile auch mit Android Smartphones, iPhones und iPads nutzen. 

Das kann der »Handyman«

Mit ePocket Handyman lassen sich sämtliche Serviceprozesse organisieren und abwickeln. Dazu zählen sowohl planbare Aktivitäten wie das Management von Installations- und Wartungsaufträgen, als auch nicht planbare wie das Störungsmanagement. Durch die problemlose Anbindung an die unterschiedlichsten ERP- und Auftragsmanagementsysteme lassen sich alle auftragsbezogenen Daten bidirektional austauschen. Hierzu gehören unter anderem die Zeit- und Materialerfassung, die Verwaltung von Service-Objekten, Protokollierung der durchgeführten Tätigkeiten anhand individuell konfigurierbarer Checklisten sowie die Erfassung der Unterschrift von Techniker und Kunden.

www.epocket-handyman.de

ähnliche Beiträge