Texanische Kinderklinik setzt auf Lineapp

Wie zum Beispiel im »Open Door Pediatric Therapy Center« in Houston, im US-Bundesstaat Texas: Seit Oktober kommt in der US-Kinderklinik die Software des Wiener Startups Lineapp voll zum Einsatz. Michelle Mitcham, Inhaberin der Klinik & Sprachtherapeutin meint: „Lärmende Lautsprecherdurchsagen würden unsere Patienten bei ihren Therapiesitzungen stören. Mit Lineapp haben wir diese Sorge gar nicht. Über Android-Tablets, auf denen die Software installiert ist und die an der Wand montiert sind, können unsere Mitarbeiter am Empfang die Therapeuten in ihren Räumen kontaktieren. Durch die Gruppierungsfunktion können wir außerdem – in Notfällen beispielsweise – mit einem Fingerdruck alle Personen gleichzeitig erreichen, ohne warten zu müssen, bis jemand abhebt. Durch die App können wir unnötigen Lärm in der Klinik auf ein Minimum reduzieren. Die Kinder können sich voll auf ihre Therapieeinheiten fokussieren. Und wir sparen uns viel Geld.”

Derzeit sind drei Android-Geräte mit Lineapp in Verwendung. Laut Mitcham ist eine Erweiterung auf Smartphones bereits geplant: „Künftig erhält jeder neue Mitarbeiter ein Smartphone mit Lineapp, um eine reibungslose Teamkommunikation zu ermöglichen.“

Lineapp ist die innovative Intercom- und Paging-Software aus Wien. Sie wurde speziell für intuitive Teamkommunikation entwickelt – die »Revolution« für Events, Kongresse, Messen und überall dort wo schnelle verständliche Kommunikation unverzichtbar ist. Beinahe jedes moderne Gerät kann so in voller HiFi-Qualität ganz ohne Server und Internet in eine Echtzeit-Sprechstelle verwandelt werden. Um die Geräte untereinander verbinden zu können ist lediglich ein WLAN Signal oder ein normales LAN-Netzwerk notwendig.

ähnliche Beiträge