Synergie aus Automation und Licht

Human Centric Lighting ist ein Top-Thema der Light + Building 2016. Kein Wunder, werden der biologisch wirksamen Beleuchtung doch von allen Seiten glänzende Zukunftsaussichten bescheinigt. Mit der SymbiLogic Technology hat ESYLUX eine eigene Lösung entwickelt, die diese Beleuchtungsform besonders energieeffizient umsetzt und zugleich eine bessere Wirkungskontrolle ermöglicht. Auf der Light+Building stellt ESYLUX seine Produktlösungen mit der SymbiLogic nun erstmals auf großer internationaler Bühne vor.

System-Lösung für das Einlegen ins Deckenraster: Die NOVA Quadro-Sets. (Foto: ESYLUX GmbH)Systemlösung mit energieeffizienter biodynamischer Beleuchtung
So etwa die neuen NOVA Quadro Sets für den Deckeneinbau. Sie ähneln den gleichnamigen Sets der Serie ALICE, sind aber für das komfortable Einlegen in das Rastermaß abgehängter Decken optimiert und damit für die wohl am häufigsten anzutreffende Deckenkonstruktion in Nichtwohngebäuden. Bei den NOVA Quadro Sets handelt es sich um eine Systemlösung, deren Basis aus unterschiedlichen Kombinationen von jeweils vier Master- und Slaveleuchten besteht. Diese realisieren mithilfe der integrierten Präsenz- und Lichtsensorik und des Lichtmanagements der ESYLUX Light Control entweder eine klassische präsenz- und tageslichtabhängige Konstantlichtregelung – oder sie erzeugen das biologisch wirksame Licht der SymbiLogic Technology des Herstellers. Auch hierbei wird das einfallende Tageslicht dank der Sensorik mitgenutzt, was die Energieeffizienz erhöht, eine präzise Helligkeitssteuerung ermöglicht und dadurch zugleich eine bessere Kontrolle der biologischen Lichtwirkung. Mithilfe mehrerer integrierter DALI-Schnittstellen lassen sich die Sets um bis zu 100 weitere Leuchten ergänzen oder mit anderen Sets kombinieren. Auch das Einbinden des DALI-Switch von ESYLUX zum präsenzabhängigen Schalten konventioneller Verbraucher ist möglich. Die Installation der Set-Leuchten selbst geschieht per Plug-and-play, die Bedienung per Taster oder Bluetooth und App.

Design-Stehleuchte PRANA+ jetzt auch im E-Haus des ZVEH
Weiterer zentraler Bestandteil der ESYLUX-Präsentation ist die Serie PRANA+, deren Stehleuchte mit dem ICONIC AWARD für Interior Innovation 2016 bereits im Vorfeld eine erste Design-Auszeichnung erhalten hat. Die Stehleuchte wird auf der Light+Building außerdem ein fester Bestandteil im E-Haus des Zentralverbandes der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) sein. Für Architekten, Planer und andere Interessierte, die sich genauer über das Zusammenspiel von Sensorik und Beleuchtung und die Vorzüge auch für ein biologisch wirksames Arbeitslicht informieren wollen, halten Dr. C. Claudius J. Noack, Leiter der Lichtentwicklung von ESYLUX, und Jürgen Kitz, Geschäftsführer ESYLUX Deutschland, einen Vortrag auf dem Architektenforum des ZVEH am 17.März.

Modell der ESYLUX-Präsentation auf der Agora-Freifläche. (Foto: ESYLUX GmbH)Sonderpräsentation auf dem Agora-Freigelände
ESYLUX präsentiert sich diesmal zudem nicht nur mit einem Stand im Messebereich Automation, sondern darüber hinaus mit einer Sonderinstallation auf dem Agora Freigelände bei Halle 3 – also direkt im Bereich Licht. „So können wir die Faszination des Human Centric Lighting und andere Möglichkeiten der intelligenten Lichtsteuerung unseren vielen Besuchern noch besser demonstrieren“, so Stefan Hinterberger, Country Manager Österreich. In einem speziellen Licht-Raum am Hauptstand sowie in einem mobilen Lichtraum auf der Agora-Fläche können die Besucher bei Bedarf auch persönliche Führungen wahrnehmen. ESYLUX rät zu einer rechtzeitigen Anmeldung auf der unternehmenseigenen Website.

Interessierte erleben die ESYLUX-Neuheiten und -Produktwelten auf der Light + Building in Halle 11.1, Stand D32, sowie auf dem AGORA-Freigelände im Bereich AG.0.A20. Auch in der Werkstattstraße speziell für Auszubildende ist der Hersteller wie immer mit dabei: In Halle 9.1, Stand D22.

ähnliche Beiträge