Vorstandsvorsitzender von Swietelsky, Dipl.-Ing. Karl Weidlinger. (Bild: Swietelsky AG)

Der Baukonzern Swietelsky steigt in den Elektro- und Haustechnikbereich ein:

Swietelsky startet neues Unternehmen für elektrotechnische Dienstleistungen

Mit der »SWIE energie« wird man Komplettanbieter im Elektro- und Haustechnikbereich für Industrie, Gewerbe und Krankenhäuser. Ein Fokus liegt auch auf erneuerbaren Energien.

Nach der Übernahme des Elektro- und Sanitärspezialisten Baierl durch den Baukonzern Swietelsky vor eineinhalb Jahren entsteht daraus nun das erste »Spin-off«. Dazu der Vorstandsvorsitzende der Swietelsky AG Dipl.-Ing. Karl Weidlinger: “Unser neues Tochterunternehmen »Swietelsky Energie GmbH« ist vorerst mit rund 80 Mitarbeitern gestartet. Aufträge im Industrie-, Objekt- und Wohnbau sind bereits laufend in Umsetzung.” Unterdessen bleibt die Ing. Baierl GmbH auch weiterhin als regionaler Elektro- und Sanitär-Dienstleister in Niederösterreich sowie in Wien tätig.

Die neue Swietelsky Energie GmbH mit Sitz in Traun/ Oberösterreich wird sich unter der Marke »SWIE energie« mittelfristig zum Komplettanbieter im Elektro- und Haustechnikbereich für großvolumige Projekte in ganz Österreich entwickeln. Alle Leistungen in den Bereichen Elektro, Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär sollen künftig angeboten werden. Auch in Richtung nachhaltiger Energiesysteme will man das Portfolio ausbauen.

Die international tätige Swietelsky AG ist einer der letzten österreichischen Konzerne, der das gesamte Leistungsspektrum am Bau von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe abdecken kann. “Wir vertiefen kontinuierlich Wertschöpfung und Spezialkompetenzen im Unternehmen. Damit holen wir quasi Kompetenzen »in das eigene Haus«, können unsere hohen Qualitätsmaßstäbe zur Anwendung bringen und schaffen wertvolle Arbeitsplätze auch in konjunkturell schwierigen Zeiten“, meint Weidlinger.

Als begeisterter Hobby-Imker hat der Swietelsky-Vorstandsvorsitzende auch einen besonderen und persönlichen Bezug zum Thema Nachhaltigkeit: “Wir unterstützen mit der Fachkompetenz von SWIE energie unsere Kunden bei Aufbau, Wartung und Instandhaltung erneuerbarer Energiesysteme. Außerdem nützen wir das Know-how auch, um unsere eigenen Betriebsstätten im Konzern schrittweise auf nachhaltige Energiequellen umzustellen. Unser Anspruch ist es, umweltbewusste Technologien und deren kompetenten Einsatz für profitable Geschäftsmodelle zu nützen“, so Weidlinger.

Quelle: APA

ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen