Überraschende Erkenntnisse über erneuerbare Energien und Störungen in Stromnetzen. (Bild: Pexels)

Erneuerbare Energien als Belastung für das Stromnetz

Studie zur Belastbarkeit von Stromnetzen

Wind und Sonne sind umweltfreundliche Stromlieferanten. Da sie jedoch für eine schwankende Energiezufuhr sorgen, belasten solche erneuerbaren Energien die Stromnetze stärker als bislang angenommen. Das geht aus einer Studie hervor, die an der Jacobs University Bremen entstanden und jetzt im renommierten Nature-Journal „Scientific Reports“ veröffentlicht worden ist. Wie intensiv diese Belastung ist, hängt jedoch stark vom Aufbau der Netze ab. Überraschenderweise zeigt sich ausgerechnet ein bestimmter Typus von Stromnetzen als besonders stabil, von dem die Forscher dies bislang am wenigsten erwarteten.

Weitere Informationen unter: www.eCarandBike.com

Quelle: Jacobs University Bremen