Stromverteilung leicht gemacht

Dank dem hohen Berührungsschutz (Form 2b) kann bei Bedarf auch unter Spannung an der Anlage gearbeitet werden. Ein weiteres Highlight sind Blindleistungs-Kompensationsanlagen, mit denen Rittal einen Beitrag zur Kostenreduktion und Wirtschaftlichkeit leistet.

Intelligente Blindleistungs-Kompensation – Rittal bietet Technik, die Maßstäbe setzt. (CONDENSOMATIC CR2020, der dynamische Blindleistungs-Regler)Für kompakte Energieverteilungen in der Industrie sowie für größere Gebäude findet sich im Ri4Power-Systembaukasten von Rittal für jede Anforderung die geeignete Lösung. Wie von Rittal gewohnt, passen hier alle Komponenten zueinander: vom Schaltschrank über die Stromverteilungskomponenten bis hin zur Klimatisierungstechnik. Neben Flexibilität und Modularität steht beim Bau von Niederspannungsschaltanlagen höchstmöglicher Personenschutz im Vordergrund. Dabei fordern Anlagenbauer immer öfter die Möglichkeit, auch im laufenden Betrieb unter Spannung an einer Anlage arbeiten zu können. Daher lag bei Rittal bei der Entwicklung des neuen 185-mm-Sammelschienensystems aus der Ri4Power-Familie das Augenmerk besonders darauf, einen hohen Berührungsschutz zu gewährleisten. So ist das Sammelschienensystem im montierten Zustand komplett berührungsgeschützt abgedeckt. Bei Bedarf lassen sich dabei einzelne Komponenten auch unter Spannung nachrüsten, ohne dass dabei der Berührungsschutz des Sammelschienensystems aufgehoben wird. Dazu hat Rittal eine völlig neue vollisolierte Kontaktierungstechnik entwickelt, die durch die bestehende Abdeckung hindurch den Kontakt zur Sammelschiene herstellt. Dazu sind die Abdeckungen mit schmalen Schlitzen versehen, durch die mit entsprechenden Kontaktstücken die Kontaktierung erfolgt. Da die Schlitze maximal 4 mm breit sind, ist die geforderte Schutzart von IP 2x für den Berührungsschutz gewährleistet.

Passendes Zubehör
Zur Basisausstattung des 185-mm-Sammelschienensystems gehören zur Absicherung neue NH-Sicherungslastschaltleisten. Im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen verfügen die NH-Sicherungslastschaltleisten über eine gezielte Luftführung zur effizienten Entwärmung der Sicherungseinsätze. Ein zweiter separater Kanal sorgt dabei für die sichere Ableitung des Lichtbogens, der beim Schalten unter Last entstehen kann. Zudem bietet Rittal neue Leistungsschalteradapter, mit denen sich alle gängigen Modelle der Kompaktleistungsschalter von verschiedenen Herstellern montieren lassen. Waren bislang Leistungsschalteradapter nur bis 630 A erhältlich, lassen sich jetzt erstmalig Leistungsschalter bis zu 1.600 A in die Schaltanlage integrieren.
Wie für alle Anlagen, die mit dem Ri4Power-System gebaut werden, ist die Normkonformität gemäß der neuen IEC 61439 selbstverständlich.

Mit der Entwicklung eines 185-mm-Sammelschienensystems für den Aufbau von Niederspannungsschaltanlagen setzt Rittal neue Standards bei Schnellmontage und Sicherheit.Kompensation von Blindströmen
Blindleistung belastet Stromversorgungsnetz und Erzeugeranlagen gleichermaßen. Diese müssen die Scheinleistung bereithalten und übertragen. Das heißt: Generatoren, Transformatoren, Leitungen, Schaltgeräte, aber auch die Verbraucheranlagen müssen für höhere Leistungen bemessen werden. Rittal bietet hier eine Lösung mittels Kompensation durch Blindleistungs-Kompensationsanlagen vor Ort. Diese gibt es mechanisch vormontiert oder als Bausatz für den Schaltanlagenbauer, unverdrosselt oder verdrosselt.

Technik zum Angreifen
Hautnah erleben und testen kann man alle diese Rittal-Produkte während der Power-Days auch in der Werkstattstraße, die sich speziell an den Nachwuchs im Elektrotechnik-Bereich richtet. Zu unterschiedlichsten Themenstellungen und Aufgaben können hier die jungen Fachbesucher ihre Fähigkeiten testen und praktische Erfahrungen unter fachmännischer Anleitung sammeln.

Rittal ist auf den Power-Days in Halle: 10 auf Stand: 0902 und W07 zu finden.

ähnliche Beiträge