Dehncare Schutzausrüstung (Bild: Dehn Austria GmbH)

Online-Seminar:

Störlichtbogenschutz für Schaltanlagen und Servicemitarbeiter

Wie kann man Schaltanlagen nach EN 61439 noch sicherer ausführen und ihr Servicepersonal besser schützen? Antworten und noch mehr dazu gibt es am 17.06.21 beim Online-Seminar, veranstaltet von der Dehn Austria und organisiert durch die Baudatenbank.at.

Störlichtbögen werden in den meisten Fällen durch Fehler beim Arbeiten an der Schaltanlage, Verschmutzung, Fremdkörper wie vergessenes Werkzeug oder in die Anlage eindringende Tiere verursacht. Das heißt, es ist immer – auch bei den modernsten Schaltanlagen – ein Risiko vorhanden. Aus ökonomischer Sicht kann ein Störlichtbogen verheerend sein: Eine beschädigte oder totalzerstörte Schaltanlage und im schlimmsten Fall oft schwerstverletzte Personen.

In dieser Veranstaltung werden geeignete Vorkehrungen zum Schutz vor Störlichtbogen und deren Folgekosten von den Grundlagen bis zur Integrationsprüfung vorgestellt und ausgiebig diskutiert.

Zielgruppe:

  • Elektroplaner
  • Anlagenbetreiber
  • Schaltanlagenbauer
  • Elektroinstallateure
  • Wartungs- und Servicepersonal

Kosten pro Teilnehmer: 95,00 Euro (jede weitere Person aus dem Unternehmen 80,00 Euro)

Referenten:

  • Sulejman Dedic (Dehn Austria)
  • Dipl.-Ing. (FH) Lutz Graumann (Dehn SE + CO KG)
  • Rainer Ziehmer (DEHN SE + CO KG)
  • Ing. Ewald Ebner (EPG Elektrotechnik GmbH)

Ein Störlichtbogenschutz ist unumgänglich um vorschriftenkonform zu planen, die Schaltanlagenverfügbarkeit zu erhöhen und Mitarbeiter effektiv zu schützen.

Genauere Infos und Anmeldung unter www.bdb.at/news/fachseminare

Quelle: Dehn Austria GmbH

ähnliche Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.